Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken >

Stachelbeeren einkochen: Grüne Grütze als Nachtisch

Sommerdessert  

Stachelbeeren einkochen: Grüne Grütze als Nachtisch

29.05.2015, 14:38 Uhr | rk (CF)

Stachelbeeren einkochen: Grüne Grütze als Nachtisch. Grünes Grütze mit Stachelbeeren ist ein tolles Sommerdessert mit wenig Kalorien. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Grünes Grütze mit Stachelbeeren ist ein tolles Sommerdessert mit wenig Kalorien. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Abwechslung auf dem Speiseplan: Wie wäre es mit selbst gemachter Grüner Grütze als Dessert? Wie Sie Stachelbeeren einkochen und daraus anschließend einen leckeren Nachtisch machen können, erfahren Sie im Rezept.

Sommerliche Nachspeise: Stachelbeeren einkochen

Wenn Sie Stachelbeeren einkochen, können Sie sie ganz unterschiedlich weiterverarbeiten. Kombinieren Sie sie doch einmal mit weiteren frischen Früchten zu einer Grünen Grütze. Kiwis und Rhabarber eignen sich hervorragend – ihr frisches, säuerliches Aroma passt gut zum Geschmack der Stachelbeeren. Achtung: Das folgende Rezept enthält Alkohol und ist deshalb für Kinder leider ungeeignet.

Für vier Portionen benötigen Sie die folgenden Zutaten:

  • 5 Stangen Rhabarber
  • 5 Kiwis
  • 200 g helle Stachelbeeren
  • 150 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 200 ml Weißwein
  • 2 EL Speisestärke

So gelingt das Rezept für die fruchtige Grütze

Bereiten Sie zunächst das Obst für die Grütze vor: Schälen Sie die Kiwis und schneiden Sie sie in Scheiben. Waschen Sie den Rhabarber: Hierzu entfernen Sie beide Enden, ziehen die holzigen Fäden der Länge nach ab und schneiden die Stangen in kleine Stückchen. Waschen Sie nun die Stachelbeeren und geben alles zusammen in einen großen Topf. Laut dem Magazin „EatSmarter!“ fügen Sie nun den Zucker und den Vanillezucker hinzu und lassen Sie das Fruchtgemisch unter ständigem Rühren aufkochen.

Während die Früchte einkochen, löschen Sie sie mit dem Weißwein ab. Rühren Sie nun die Stärke in kaltes Wasser und binden Sie damit die Grütze. Lassen Sie die Grüne Grütze noch einmal aufkochen und anschließend abkühlen. Zum Servieren brauchen Sie das Dessert nur noch in Schälchen füllen. Guten Appetit!

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Erstellen Sie jetzt 100 Visiten- karten schon ab 9,99 €
von vistaprint.de
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal