Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken >

Rezept für Empanadillas - Teigtaschen aus der Karibik

Karibisches Fast Food  

Empanadillas: So gelingen die herzhaften Teigtaschen

19.05.2016, 10:17 Uhr | hm (CF)

Rezept für Empanadillas - Teigtaschen aus der Karibik. Empanadillas können Sie unterschiedlich füllen wie mit Fisch oder Fleisch. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Empanadillas können Sie unterschiedlich füllen wie mit Fisch oder Fleisch. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Teigtaschen gibt es weltweit in unzähligen Variationen. Kennen Sie schon Empanadillas? Die gefüllten Pasteten sind ein beliebtes Streetfood in der Karibik. Das folgende Rezept ist eine leckere Verbindung aus Gemüse und leckerem Fisch.

Einfacher Hefeteig, köstliche Füllung: Empanadillas

In der Küche haben Sie es gerne schnell und praktisch? Dann werden Sie Empanadillas lieben, denn die Teigtaschen lassen sich ganz unterschiedlich befüllen – die perfekte Resteverwertung! Probieren Sie doch einmal das folgende Rezept, anschließend können Sie selbst kreativ werden. Für etwa vier Portionen brauchen Sie diese Zutaten:

  • 1 Päckchen Hefe (frisch)
  • 375 ml Wasser (lauwarm)
  • 1 TL Zucker
  • 500 g Weizenmehl
  • 1 TL Salz
  • 100 g Butter (lauwarm)
  • 4 EL Olivenöl
  • 8 Zwiebeln (mittelgroß)
  • 1 rote Paprikaschote
  • 1 TL Basilikum (gerebelt)
  • 1 Bund Petersilie
  • 4 Dosen Ölsardinen oder Thunfisch (in Öl eingelegt)
  • 1 Ei
  • Salz und Pfeffer

    (Quelle: eatsmarter.de)

So entsteht der Hefeteig für die kleinen Pasteten

Geben Sie das Wasser in eine Schüssel und bröckeln Sie die Hefe hinein. Rühren Sie dann den Zucker unter und lassen Sie alles einige Minuten ruhen. Fügen Sie Mehl, Salz und Butter hinzu und verarbeiten Sie die Mischung zu einem glatten Teig. Sobald dieser Blasen wirft, decken Sie die Schüssel ab und lassen den Teig etwa 30 Minuten lang gehen.

Empanadillas nach Belieben füllen

Währenddessen bereiten Sie die Füllung für die Teigtaschen zu. Würfeln Sie dafür die Zwiebeln und dünsten Sie diese in dem Olivenöl glasig. Die Paprika schneiden Sie ebenfalls und fügen ihn hinzu. Würzen Sie alles mit Basilikum, Salz und Pfeffer und lassen Sie die Mischung etwas abkühlen. Erst dann heben Sie die gehackte Petersilie darunter. Heizen Sie Ihren Ofen auf 220 Grad vor.

Aus dem Teig rollen Sie jetzt runde Fladen aus. Geben Sie auf eine Hälfte jeweils etwas Paprika-Zwiebelmischung sowie eine kleine Menge Sardinen oder Thunfisch. Mit dem verrührten Eigelb bestreichen Sie die Ränder der Fladen und klappen die Teigtaschen zusammen. Drücken Sie die Ränder gründlich fest.

Verteilen Sie die Empanadillas auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech. Bestreichen Sie die Teigtaschen mit dem restlichen Eigelb und stechen sie mithilfe einer Gabel einige Löcher in die Oberfläche. Nach etwa 10 Minuten im Backofen sind die Empanadillas verzehrfertig.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal