Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken >

Jambalaya: Rezept für die kreolische Reispfanne

Kreolische Küche  

Jambalaya: Rezept für beliebte Reispfanne

06.05.2016, 16:29 Uhr | rk (CF)

Jambalaya: Rezept für die kreolische Reispfanne. Jambalaya ist ein beliebter Klassiker der kreolischen Küche. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Jambalaya ist ein beliebter Klassiker der kreolischen Küche. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Holen Sie sich die US-Südstaatenküche nach Hause. Das folgende Jambalaya-Rezept gelingt ganz einfach, schmeckt köstlich und ist perfekt geeignet, wenn Sie mehrere Personen satt und glücklich machen möchten.

Paella-Verwandter aus Louisiana: Jambalaya

Die würzige Reispfanne namens Jambalaya erinnert durchaus an die spanische Paella. Sie enthält neben Reis auch Garnelen sowie Fleisch. Dennoch ist Jambalaya ein ganz eigenes Gericht mit typisch würzig-scharfem Aroma. Für vier Portionen der schmackhaften Reispfanne brauchen Sie diese Zutaten:

  • 400 g Zwiebeln
  • 4 Knoblauchzehen
  • 4 EL Öl
  • 400 g Andouille-Wurst
  • 200 g Garnelen (küchenfertig)
  • 200 g gekochter Schinken
  • 2 Paprikaschoten (rot)
  • 500 g Tomaten
  • 2 Lorbeerblätter
  • 600 ml Rinderbrühe
  • 1 TL Cayennepfeffer
  • 1 TL Paprikapulver (rosenscharf)
  • 5 Pimentkörner (zerstoßen)
  • 200 g Langkornkreisein
  • halber Bund Frühlingszwiebeln
  • Salz
  • Tabasco

(Quelle: eatsmarter.de)

So bereiten Sie die Zutaten für die Reispfanne vor

Als erstes Sie den Reis nach Packungsanleitung zu. Stellen Sie den Topf anschließend beiseite, während Sie die restlichen Zutaten zubereiten. Dafür schälen Sie Zwiebeln und Knoblauch und hacken die Zwiebeln grob, den Knoblauch fein. Würfeln Sie die Paprika und den Schinken, die Wurst schneiden Sie in Scheiben. Die Tomaten häuten Sie, nachdem Sie sie für einige Sekunden in heißes Wasser gegeben haben. Anschließend entfernen Sie die Kerne und schneiden die Tomaten in Würfel.

Jambalaya: Rezept für den exotischen Eintopf

Geben Sie nun Öl in einen Topf und dünsten Sie Knoblauch und Zwiebeln darin an. Fügen Sie dann die Wurst und den Schinken hinzu, anschließend die Paprika, die Gewürze und die Brühe. Lassen Sie alles bei geschlossenem Deckel rund 12 Minuten köcheln. Dann die Tomaten, die Garnelen und den Reis unterrühren. Während das Ganze noch kurz weiter zieht, waschen Sie die Frühlingszwiebeln und schneiden Sie sie in dünne Ringe. Schmecken Sie Ihr Jambalaya mit Tabasco und gegebenenfalls Salz ab und dekorieren Sie jede Portion mit einigen Frühlingszwiebelringen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal