Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken >

Moringapulver: Superfood aus Asien

Nahrungsergänzungsmittel  

Moringapulver: Superfood aus Asien

30.06.2016, 11:45 Uhr | rk (CF)

Moringapulver: Superfood aus Asien. Moringapulver wird aus den getrockneten Blättern des Moringabaums gewonnen. (Quelle: imago/Westend61)

Moringapulver wird aus den getrockneten Blättern des Moringabaums gewonnen. (Quelle: Westend61/imago)

Fast zu gut, um wahr zu sein: Moringapulver – genauer die Blätter, aus denen es gewonnen wird – soll gesünder sein als jedes Obst und Gemüse. Was für erstaunliche Inhaltstoffe sich hier verbergen, erfahren Sie hier.

Inhaltsstoffe der Moringablätter

Eine Studie der Universität Hohenheim bringt es nach Angaben des ARD-Wissenschaftsmagazins "Planet Wissen" auf den Punkt: In der Moringapflanze, die in Teilen Asiens und Afrikas wächst, sind fast alle Inhaltsstoffe enthalten, die ein Mensch für eine ausgewogene Ernährung braucht. Die Blätter des Wunderbaums enthalten viermal so viel Kalzium wie Milch, viermal so viel Vitamin A wie Karotten, mehr Eisen als Spinat und sogar mehr Eiweiß als ein Ei. Die Liste lässt sich weiterführen. Das klingt fast zu gut, um wahr zu sein, ist jedoch faktisch bewiesen. Keine andere Pflanze konnte bisher mit diesen Werten mithalten. Damit sind die Blätter ein echtes Superfood.

Moringapulver in der Küche

Die Blätter des Moringabaums bzw. -strauchs lassen sich wie Spinat verzehren. Hierzulande müssen Sie jedoch bisher mit Moringapulver vorlieb nehmen. Dieses eignet sich zum Beispiel zum Kochen oder Braten. Es lässt sich jedoch auch einfach über Gerichte streuen. Es schmeckt salzig mit einer leichten Schärfe. In der ayurvedischen Küche wird dem Moringapulver aufgrund seiner Inhaltsstoffe schon lange eine Heilwirkung nachgesagt. Aus den Blättern lässt sich übrigens auch ein wirkungsvoller Tee brauen.

In Indien wird dem Baum zugeschrieben, dass er mehr als 300 Krankheiten heilen kann. Leider fehlen laut dem Magazin "EatSmarter!" noch wissenschaftliche Untersuchungen, um diese Wirkung seiner Inhaltsstoffe zu beweisen. Erste Studien sollen jedoch schon einen positiven Effekt auf Blutzucker und Cholesterinspiegel nachgewiesen haben.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die DSL-Alternative mit LTE50. Pausieren jederzeit möglich
zum Homespot 200 bei congstar
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2019