Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken >

Zucchini-Aufstrich: So gelingt ein feuriger Brotbelag

Zucchini  

Zucchini-Aufstrich: So gelingt ein feuriger Brotbelag

29.06.2016, 18:15 Uhr | hm (CF)

Es muss nicht immer die Butterstulle sein: Wie wäre es zur Abwechslung einmal mit einem pikanten Zucchini-Aufstrich? Der mit Chili verfeinerte Belag ist ein kleines Highlight für das Abendbrot.

Zutaten

Diese Zutaten benötigen Sie für einen herzhaften Zucchini-Aufstrich mit Chili, mit dem Sie etwa acht bis zehn Baguettescheiben bestreichen können:

1 Zucchini (mittelgroß)1 Zwiebel (klein)1 Chilischote1 KnoblauchzeheBasilikumSalzOlivenöl

(Quelle: rtlnord.de)

Vorbereitung

Zu Beginn waschen Sie die Zucchini und teilen sie einmal längs, um die Kerne entfernen zu können. Schneiden Sie das grüne Gemüse dann in hauchzarte Streifen. Ebenso die Chili: Halbieren Sie sie, entnehmen Sie die Kerne und schneiden Sie sie dann in Streifen. Die Zwiebel schälen Sie und würfeln sie. Den Knoblauch hacken Sie fein.

Zucchini-Aufstrich mit Chili: Das Rezept

Lassen Sie etwas Olivenöl in einer Pfanne heiß werden und geben Sie die gewürfelte Zwiebel und den gehackten Knoblauch hinein. Dünsten Sie beide Zutaten kurz, bis sie glasig sind. Nun folgen die Chili- und die Zucchinistreifen in die Pfanne. Drehen Sie die Temperatur ein wenig herunter und garen Sie die Gemüsemischung, bis sie eine gewisse Bissfestigkeit erreicht hat. Zum Schluss salzen Sie den Zucchini-Aufstrich noch einmal und geben das Basilikum dazu. Der fertige Brotbelag mit Chili darf nun nach Bedarf noch wenige Stunden durchziehen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: