Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken >

Ernährung: Käse aus Rohmilch verdirbt schneller

Ernährung  

Käse aus Rohmilch verdirbt schneller

13.07.2018, 12:08 Uhr | dpa

Ernährung: Käse aus Rohmilch verdirbt schneller. Rohmlichkäse wird schneller schlecht als andere Käsesorten.

Rohmlichkäse wird schneller schlecht als andere Käsesorten. Optimaler Aufbewahrungsort ist der Kühlschrank. Foto: Frank Leonhardt. (Quelle: dpa)

Gießen (dpa/tmn) - Rohmilchkäse hält sich weniger lange als herkömmlicher Käse. Je feuchter und weicher er ist, desto schneller verdirbt er.

Bis auf Frischkäse sollte ein Käse nie luftdicht verpackt werden, damit er noch atmen kann. Dafür gibt es spezielle Käsedosen oder Käsepapier, das kleine Poren hat. Alternativ kann man den Käse auch in ein Stück löchrige Frischhaltefolie einschlagen, erklärt der Verband für Unabhängige Gesundheitsberatung.

Der beste Ort zur Aufbewahrung ist der Kühlschrank - bei höheren Temperaturen reift er zu stark nach. Am besten nehmen Verbraucher den Käse 30 bis 60 Minuten vor der Essen aus dem Kühlschrank, damit sich das volle Aroma entfalten kann.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal