Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Baby >

Baby-Autositz kaufen - darauf sollten Sie achten

Baby-Autositz kaufen: Das sollten Sie beachten

07.02.2012, 09:59 Uhr | oh (CF)

Wenn Sie einen Baby-Autositz kaufen möchten, haben Sie eine schier unendliche Zahl von Modellen zur Auswahl. Die angebotenen Kindersitze unterscheiden sich sowohl bei Qualität und Ausstattung als auch beim Preis. Welcher Sitz bietet Ihrem Baby den besten Schutz? Was gibt es beim Kauf zu beachten, und welche gesetzlichen Vorgaben müssen erfüllt werden?

Prüfnorm beachten

In Deutschland ist es gesetzlich vorgeschrieben, dass Kinder unter zwölf Jahren durch einen Sitz im Auto gesichert werden. Wenn Sie einen Baby-Autositz kaufen, gilt es außerdem zu beachten, dass ein gültiges Prüfsiegel vorhanden ist. Laut ADAC dürfen nur noch Kindersitze verwendet werden, deren offizielles Prüfsiegel der gültigen Norm ECE 44/03 oder 44/04 entspricht. Die Nummer unterhalb des „E“ muss also mit 03 oder 04 beginnen. Autositze mit der Prüfnorm ECE 44/01 und 44/02 dürfen dagegen nicht mehr benutzt werden! Zu finden ist das Siegel entweder aufgeklebt am Körper des Sitzes oder aufgenäht am Bezug.

Gift im Baby-Autositz

Laut „Stern“ wurden bei Produkttest neben vielen guten Kindersitzen auch einige schwarze Schafe entdeckt. Mangelnde Sicherheit war dabei nur ein Problem – auch belastende Schadstoffe wurden in zwei Modellen gefunden: Tott-XT von PhilundTeds und OKI b.fix von Brevi. Dass für die Qualität auch ein hoher Preis des Produkts kein Garant ist, zeigt die Tatsache, dass auch der teuerste Sitz eines Tests zu den „mangelhaften“ Modellen gehörte. Bevor Sie einen Baby-Autositz kaufen, empfiehlt es sich also, einen oder mehrere Produkttests zu Rate zu ziehen.

Einen guten Baby-Autositz kaufen

Zunächst ist vor dem Kauf zu beachten, dass es für jede Gewichtsklasse bestimmte Autositze gibt. Babyschalen sind für Kinder bis 13 kg geeignet. In jeder Produktkategorie gibt es eine ganze Reihe an positiv bewerteten, sicheren Kindersitzen. Zu den Testsiegern, die Sie beachten sollten, zählen beispielsweise regelmäßig die Modelle von Römer, Maxi-Cosi oder Cybex, wie der Römer Baby-Safe Plus SHR II für ca. 150 Euro. Die meisten „sehr guten“ oder „guten“ Babyschalen bewegen sich in diesem Preissegment – teilweise gibt es auch schon etwas günstigere Modelle. In jedem Fall handelt es sich um eine lohnende Investition in die Sicherheit Ihres Babys.

Ein Tipp: Die Stiftung Warentest untersucht regelmäßig Kindersitze. Die Tester achten dabei auf Sicherheit, Ergonomie und Handhabung und prüfen einzelne Modelle in Crashtests. Auf den Internetseiten von Stiftung Warentest können Sie jeweils die aktuellsten Ergebnisse abrufen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Baby

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: