• Home
  • Leben
  • Familie
  • Baby
  • Babykleidung
  • Lauflernschuhe für Babys: Tipps für den Kauf


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextFormel-1-Pilot Albon aus Klinik entlassenSymbolbild für einen TextUS-Polizei erschießt AfroamerikanerSymbolbild für ein VideoGletschersturz: Noch Dutzende VermissteSymbolbild für einen TextDeutscher Trainer geht nach RusslandSymbolbild für einen TextBritisches Militär gehacktSymbolbild für einen TextPaus will Ärzte-Ausbildung ändernSymbolbild für einen TextHorror-Unfall schockt die Formel 1Symbolbild für einen TextSturm in Sydney: Frachtschiff gestrandetSymbolbild für einen TextBVB-Stars gratulierten Tennis-Ass Niemeier Symbolbild für einen TextTheater-Star Peter Brook ist totSymbolbild für einen TextMann stürzt von Leuchtturm: LebensgefahrSymbolbild für einen Watson Teaser"Anne Will": Gäste geraten aneinanderSymbolbild für einen TextSo beugen Sie Geheimratsecken vor

Die Besonderheiten von Lauflernschuhen

rk (CF)

Aktualisiert am 02.10.2013Lesedauer: 1 Min.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Seine ersten Schritte sollte Ihr Baby in Lauflernschuhen unternehmen. Sie bieten sicheren Halt, sind aber trotzdem ganz weich. Da Babyfüße sehr schnell wachsen, sollten Sie den korrekten Sitz der Lauflernschuhe regelmäßig überprüfen und ein paar Besonderheiten beachten.

Lauflernschuhe: Ein Gefühl wie barfuß

Lauflernschuhe sind zumeist aus Leder gefertigt, haben aber keine feste Sohle. Es läuft sich in ihnen daher nicht wie in einem gewöhnlichen Schuh. Vielmehr vermitteln die Lauflernschuhe Ihrem Baby ein Gefühl wie beim Barfußlaufen. Dadurch kann sich die Muskulatur der kleinen Füßchen optimal entwickeln, und der Gang Ihres Babys wird schnell immer sicherer.


Babyentwicklung

Wie sich Babys im Laufe der Zeit entwickeln
Wann Babys ihre Köpfchen kontrollieren können
+5

So sollten gute Lauflernschuhe aussehen

Lauflernschuhe müssen einigen Kriterien gerecht werden. Zunächst einmal sollten sie das Abrollen des Fußes auf möglichst natürliche Weise ermöglichen. Sie haben daher weder eine harte Sohle noch ein Fußbett. Vielmehr müssen Sie die Schuhe mit der Hand komplett biegen können. Nur dann sind die Lauflernschuhe weich genug, damit Ihr Baby das Laufen optimal erlernen kann. Denn gerade in der ersten Zeit ist es wichtig, dass sich die Muskulatur korrekt ausbildet. Das kann nur funktionieren, wenn die Lauflernschuhe die natürliche Bewegung des Fußes beim Gehen nicht behindern. Damit die Füßchen Ihres Babys in den Lauflernschuhe nicht schwitzen, sollten Sie atmungsaktive Materialien wählen. Sehr gut geeignet ist zum Beispiel weiches Nappaleder.

Größe für das Baby regelmäßig überprüfen

Für die gesunde Entwicklung des Babyfußes ist es wichtig, dass die Lauflernschuhe die richtige Größe haben. Lassen Sie sich am besten im Handel beraten und dort auch den Fuß Ihres Babys professionell vermessen. Alle zwei bis drei Monate sollten Sie danach die Größe überprüfen lassen und gegebenenfalls neue Lauflernschuhe kaufen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Ratgeber
Briefportochinesisches HoroskopGlückwünsche zur GeburtJugendschutzgesetz Kindergeld AuszahlungstermineTag der Arbeit

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website