• Home
  • Leben
  • Familie
  • Baby
  • Wickeln
  • Wickelkommode: Praktischer Wickelplatz mit Stauraum


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextSteinmeier plant Reise nach KiewSymbolbild für einen TextUnfall: Hollywoodstar Anne Heche ist totSymbolbild für ein VideoEs wird richtig heiß – dann nahen GewitterSymbolbild für einen TextFußballstar verlässt Klub nach DrohungenSymbolbild für einen TextPolizei ruft RKI zu Einsatz in BerlinSymbolbild für einen TextWohin wechselt Mick? Onkel ahnt etwasSymbolbild für einen TextBrauereien warnen vor "Kosten-Tsunami"Symbolbild für einen TextMann sperrt sich aus Wohnung aus – totSymbolbild für einen TextChina-SUV lädt in Rekordzeit aufSymbolbild für einen TextSo kann WhatsApp zur Kostenfalle werden Symbolbild für einen TextMesserstecherei auf der ReeperbahnSymbolbild für einen Watson TeaserRTL-Star lüftet BH-GeheimnisSymbolbild für einen TextÜberbein behandeln

Wickelkommode: Praktischer Wickelplatz mit Stauraum

tl (CF)

Aktualisiert am 25.06.2014Lesedauer: 2 Min.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Wer ausreichend Platz hat, sollte den Wickelplatz seines Babys am besten mit einer Wickelkommode einrichten. Das praktische Möbelstück bietet nicht nur viel Stauraum, sondern kann auch sinnvoll weitergenutzt werden, wenn Ihr Kind dem Windelalter entwachsen ist.

Viel Platz fürs Baby und für Wickelutensilien – die Wickelkommode

Eine Wickelkommode ist eine herkömmliche Kommode mit einem größeren Aufsatz mit seitlichen Rändern, die vermeiden, dass Ihr Baby versehentlich hinunterfallen kann. Das Besondere an einer Wickelkommode ist, dass ihre Höhe optimal auf ihren Nutzungszweck abgestimmt ist. An einer Wickelkommode können Sie Ihr Baby wickeln, ohne sich bücken oder allzu weit nach vorn beugen zu müssen.


Tipps für das Wickeln Ihres Babys

Nehmen Sie sich Zeit, um Ihr Baby in Ruhe zu wickeln
Spielzeug lenkt ihr Baby von der Wickelprozedur ab
+4

Zudem bietet eine Wickelkommode gegenüber anderen Lösungen für den Wickelplatz deutlich mehr Stauraum im Kinderzimmer. Und dieser ist notwendig, denn Windeln, Tücher, Puder und andere Wickelutensilien häufen sich. Besonders komfortabel ist es darüber hinaus, auch die Kleidung des Babys in Reichweite des Wickelplatzes zu haben. Hierfür eignet sich der Stauraum einer Wickelkommode optimal.

Langfristige Nutzungsmöglichkeiten für die Wickelkommode

Besonders praktisch bei den meisten Wickelkommoden ist, dass sich der Wickelaufsatz abnehmen und sich das Möbelstück später als ganz normale Kommode im Kinderzimmer nutzen lässt. Daher sollten Sie schon beim Kauf der Wickelkommode ein Modell wählen, das kindgerecht ist. Achten Sie unbedingt auf eine schadstofffreie Oberflächenbehandlung: Lacke sollten unbedingt speichel- und schweißsicher sein. Zudem sollte das Möbelstück abgerundete Ecken und Kanten haben und ausgesprochen stabil und standfest sein.

Wenn Sie bereits eine Kommode in geeigneter Höhe besitzen – ideal für die meisten Menschen sind 85 bis 92 Zentimeter – können Sie diese mithilfe eines Wickelbretts recht günstig zum Wickelplatz umfunktionieren. Ein Wickelbrett ähnelt dem Aufsatz der Wickelkommode und kann an vielen Unterbauten sicher befestigt werden.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Ratgeber
Briefportochinesisches HoroskopGlückwünsche zur GeburtJugendschutzgesetz Kindergeld AuszahlungstermineTag der Arbeit

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website