Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Erziehung >

Autismus bei Babys: Kein Interesse an Menschen kann Hinweis sein

Autismus  

Kein Interesse an Menschen: Kann Hinweis auf Autismus sein

19.02.2009, 10:27 Uhr | mmh, dpa

Autismus bei Babys: Kein Interesse an Menschen kann Hinweis sein. Hinweis auf Autismus bei Babys

Kein Interesse an den Mitmenschen? (Bild: Imago)

Zeigt ein kleines Kind kein Interesse an anderen Menschen, kann das auf einen frühkindlichen Autismus hinweisen. Normalerweise beginne ein Kind mit zwölf Monaten zu brabbeln oder durch Zeigen auf Gegenstände zu kommunizieren, erläutert die Deutsche Gesellschaft für Kinder-und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie (dgkjp) in Berlin.

Hinweis auf Autismus

Spricht ein Kind im Alter von 18 Monaten keine einzelnen Wörter oder bildet es mit 30 Monaten keine Zwei-Wort-Sätze, sollte es auf eine mögliche autistische Störung hin untersucht werden. Auch wenn ein Kind erworbene Sprachfähigkeiten wieder verliert, sei eine rasche Untersuchung sinnvoll. Zwar könne Autismus bisher nicht geheilt werden. Durch eine frühzeitige individuelle Förderung und Therapie erzielten viele betroffene Kinder aber gute Fortschritte, so die dgkjp.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal