Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Erziehung >

Versöhnung nach Konflikten mit Kindern nicht vergessen

...

Konfliktbewältigung  

Nach Streitereien die Versöhnung nicht vergessen

22.06.2009, 12:58 Uhr | iri, ddp

Versöhnung nach Konflikten mit Kindern nicht vergessen. Konflikte oder Streitereien sollten ausdrücklich beendet werden.

Konflikte oder Streitereien sollten ausdrücklich beendet werden. (Bild: Imago)

In Familien gibt es schnell mal Krach. Oft sind Konflikte zwischen Eltern und Kindern zwar auch schnell wieder vergessen - richtig abgeschlossen werden sie aber selten. "Die Versöhnung nach einem Streit wird in vielen Familien vernachlässigt. Dabei ist es ganz einfach, Frieden zu schließen und so für beide Seiten einen Neuanfang zu ermöglichen", sagt Annette Kast-Zahn, Diplompsychologin aus dem nordrhein-westfälischen Ratingen.

Konflikte ausdrücklich beenden

Konflikte, die man einfach auslaufen lasse, ohne sie noch einmal ausdrücklich zu beenden, führten oft zu Missverständnissen. "Manchmal hat der eine längst verziehen, der andere ist aber noch sauer. Dadurch können neue Streitsituationen entstehen", sagt Kast-Zahn. Zudem zeige man dem Kind durch ein Friedensangebot deutlich, dass man sich zwar über sein Verhalten geärgert habe, dass man das Kind selbst aber keinesfalls ablehne. Eltern sollten ihren Kleinen daher mit einfachen Mitteln zeigen, dass der Streit nun beendet ist. "Es reicht schon, wenn man das Kind kurz in den Arm nimmt und Sätze sagt wie 'Jetzt ist alles wieder gut', 'Komm, wir vertragen uns wieder' oder 'Wir versuchen es nochmal miteinander'", sagt Kast-Zahn.

Versöhnungsrituale entwickeln

Eltern und Kinder könnten auch kleine Versöhnungsrituale entwickeln. Dann symbolisiere beispielsweise die gemeinsame Tasse Tee oder das gemeinsame Kartenspiel das Ende der Krisenstimmung. Den zarten Frieden sollte man aber keinesfalls zerstören, indem man gleich noch Ermahnungen hinterherschickt: "Es ist wichtig, dass am Schluss das Positive stehenbleibt."

Liebe Leserinnen und Leser,

wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Aufstellung der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Mehr zu unserer Community erfahren Sie in unseren FAQ. Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sinnliche Nachtwäsche: ver- spielt, verführerisch & sexy
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018