Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Erziehung >

TV für Kinder: Was Kinder spannend finden

TV für Kinder  

Diese TV-Sendungen finden Kinder am spannendsten

22.06.2010, 15:15 Uhr | rev, dpa

Wenn Kindern die Spannung in einem Fernsehfilm zu viel wird, gucken sie häufig trotzdem weiter. Das hat eine Befragung von 66 Kindern im Alter zwischen sieben und 14 Jahren ergeben. Der Verein "Programmberatung für Eltern - Flimmo" in München wollte von den Mädchen und Jungen wissen, was sie im Fernsehen spannend finden und wie sie damit umgehen. 58 Prozent erklärten, sie schauten weiter hin, nur 37 Prozent schließen die Augen. 33 Prozent der Kinder gaben an, sie gingen in spannenden Momenten schon mal aus dem Zimmer, 28 Prozent schalten den Fernseher aus und neun Prozent fangen an zu weinen. Mehrfachnennungen waren möglich. Die Umfrage zeigte außerdem, welche Art von Sendungen Kinder als besonders spannend empfinden.

Welche Sendungen finden Kinder spannend?

Jüngere Kinder zwischen sieben und zehn Jahren finden vor allem Zeichentrickfilme mit Action oder Abenteuern spannend. Bei den 11- bis 14-Jährigen liegen Wissenssendungen und Dokumentationen vorne. Während Jungen tendenziell Krimis und Action besonders spannend finden, bevorzugen die Mädchen Casting-Shows und Daily Soaps.

Die spannendsten Sendungen für Kinder zwischen sieben und zehn Jahren laut Befragung:

1. Zeichentrick / Anime / Action
1. Zeichentrick / Abenteuer
3. Sitcom
4. Daily Soap
5. Abenteuer / Fantasy (real)
5. Wissenssendung / Doku
7. Castingshow
7. Krimi / Action (real)
7. Sonstige Show

Die spannendsten Sendungen für Kinder zwischen 11 und 14 Jahren:

1. Wissenssendung / Doku
2. Krimi / Action (real)
3. Daily Soap
4. Castingshow
5. Abenteuer / Fantasy (real)
5. Doku-Soap / Reality-TV
7. Sitcom

Wenn es zu spannend wird

Wenn es Kindern zu spannend wird, erzählen 38 Prozent der Betreffenden ihren Eltern und 41 Prozent ihren Freunden davon. Ein solches Gespräch könne den Kindern sehr helfen: Informationen über Hintergründe und Inszenierungstricks erleichterten es ihnen, sich von den aufregenden Bildern zu distanzieren. Wissen die Jungen und Mädchen erstmal, wie Spannung über Bilder und Ton erzeugt wird, seien entsprechende Szenen gleich viel weniger bedrohlich.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal