Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Erziehung >

Bettina Wulff: First Lady wirbt für Familienhebammen

Hebammen  

First Lady wirbt für Familienhebammen

22.11.2010, 09:22 Uhr | dpa

Bettina Wulff: First Lady wirbt für Familienhebammen. First Lady Bettina Wulff plädiert für mehr Unterstützung für junge Eltern. (Bild: Archiv)

First Lady Bettina Wulff plädiert für mehr Unterstützung für junge Eltern. (Bild: Archiv) (Quelle: t-online.de)

Immer wieder reagiert die Öffentlichkeit entsetzt, wenn ein neuer Fall von familiärer Kindesmisshandlung bekannt wird. Berichte über Babys, die von ihren Eltern zu Tode geschüttelt wurden, erregen die Anteilnahme der ganzen Nation und lassen die Menschen ratlos zurück. Wohl auch um solche extremsten Folgen elterlicher Überforderung zu vermeiden, setzt sich die 37-jährige First Lady Bettina Wulff dafür ein, Familien, insbesondere im ersten Lebensjahr des Babys, mehr Unterstützung zukommen zu lassen.

Familienhebammen sollen Eltern unterstützen

Bundespräsidentengattin Bettina Wulff setzt sich dafür ein, dass es bundesweit sogenannte Familienhebammen gibt. Bei ihrer ersten Pressekonferenz im Berliner Schloss Bellevue stellte die deutsche First Lady am Freitag das Konzept vor, das sie bereits in Niedersachsen unterstützt hat. Familienhebammen kümmern sich im ersten Lebensjahr eines Babys - also länger als eine reguläre Hebamme - zum Beispiel um sozial benachteiligte Familien.

Als Mutter von zwei kleinen Kindern wisse sie, dass es auch Situationen gebe, in denen man sich überfordert fühlen könne, sagte Wulff. Sie habe durch die Stiftung etwa die Probleme und Ängste einer Teenie-Mutter sowie einer geistig behinderten Frau kennengelernt. "Das hat mich schon besonders berührt", so Wulff. Es sei gut, zu sehen, dass man an der Situation in den Familien etwas ändern könne. Bettina Wulff übernimmt mit dem Engagement für die Stiftung "Eine Chance für Kinder" wie ihre Vorgängerinnen eine soziale Aufgabe.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sie können alles tragen, wenn Sie Sie sind
MY TRUE ME - Mode ab Größe 44
Anzeige
Jetzt bei der Telekom: Surfen mit bis zu 50 MBit/s!
z. B. mit MagentaZuhause M
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal