Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Erziehung >

Aufgedrehte Kinder durch Vorlesen oder Basteln ablenken

Aufgedrehte Kinder durch Vorlesen oder Basteln ablenken

07.04.2011, 11:00 Uhr | dpa-tmn

Aufgedrehte Kinder durch Vorlesen oder Basteln ablenken. Aufgedrehte Kinder kann man mit Vorlesen beruhigen. (Foto: imago) (Quelle: imago images)

Aufgedrehte Kinder kann man mit Vorlesen beruhigen. (Foto: imago) (Quelle: imago images)

Spielen mehrere kleine Kinder zusammen, kocht die Stimmung schnell hoch. Die Kinder sind aufgedreht und laut. "Diese Lebendigkeit kontrollieren zu können, müssen kleine Kinder erst  lernen", erklärt die Diplom-Psychologin Karin Jacob von der Bundeskonferenz für Erziehungsberatung in Fürth. Dazu könnten Erwachsene das Spiel zum Beispiel unterbrechen, eine Pause für alle einfordern und eine Spielalternative vorschlagen.

Kurze Pause und klare Ansagen

Dafür eignen sich ruhige Dinge wie eine Geschichte erzählen oder vorlesen, etwas malen, basteln, ruhige Musik hören oder kuscheln. Da eine energiegeladene Spielrunde an den Nerven der Eltern zerren kann, haben sie auch das Recht, den Kindern zu sagen: "Mir wird es jetzt zu viel, ich brauche etwas Ruhe", rät Jacob.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal