Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeLebenFamilieErziehung

Kinderspiele online – Was Sie beachten müssen


Kinderspiele online - Vergnügen oder Gefahr?

fl (IP)

Aktualisiert am 13.01.2014Lesedauer: 2 Min.
Qualitativ geprüfter Inhalt
Qualitativ geprüfter Inhalt

Für diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfältig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextKliniken im Norden sind insolventSymbolbild für einen TextBaerbock sitzt an Flughafen festSymbolbild für einen Text"Reichsbürger"-Razzia: Polizistin wegSymbolbild für einen TextZDF-Moderator Ruprecht Eser ist totSymbolbild für ein VideoBusenblitzer bei PokerturnierSymbolbild für einen TextTürkischer Lieferdienst kauft GorillasSymbolbild für einen TextLidl schränkt Silvesteraktion stark einSymbolbild für einen TextDas ist die "Mogelpackung des Monats"Symbolbild für einen TextARD: Diese Sendungen fallen heute ausSymbolbild für einen TextVorsicht vor diesen TelefonnummernSymbolbild für einen TextKlimaaktivisten bleiben im GefängnisSymbolbild für einen Watson TeaserDschungel: Diese Frauen sollen einziehenSymbolbild für einen TextAnzeige: Jahres-LOS kaufen und Einzel-LOS gratis dazu sichern
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Kinder wachsen heute oft in einer engeren Verbindung zum Internet auf als ihre Eltern, die sich zuweilen erst mühsam in die Materie einarbeiten müssen. Lassen Sie Ihr Kind dennoch nicht unbeaufsichtigt im Netz surfen. Teilen Sie gemeinsame Interneterlebnisse und nehmen Sie so Einfluss auf das Online-Verhalten Ihres Kindes – zum Beispiel, wenn es Kinderspiele online spielt.

Kinderspiele online: Zeitvertreib und Lernmöglichkeit

Browserspiele sind aktuell sehr beliebt, da diese ohne Installation sofort online gespielt werden können. Auch Kinderspiele finden Sie hier zur Genüge. Diese bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihr Kind auf spannende Heldenreisen zu schicken oder es knifflige Rätsel lösen zu lassen.


Das gehört zu einer glücklichen Kindheit

Kinder sollen Kinder sein dürfen. Dazu gehören Geschrei, Getrampel, Lachen, Weinen, Toben – das darf man nie vergessen. Und Kinder machen Arbeit – wichtig sind deshalb durchdachte Erziehungsziele, die Integration der Kinder in den Alltag, Unterstützung und Beistand bei der psychischen Entwicklung und ein Gefühl für die Bedürfnisse von Mitmenschen.
Regelmäßige Familienausflüge sind ein Muss: Wir stellen Ihnen die schönste Unternehmungen in Wuppertal mit Kind vor.
+5

Vor allem eigens für Kinder entwickelte Lernspiele können neben dem Spielspaß auch einen Lerneffekt bringen. Kinderspiele online können Ihrem Kind so beispielsweise beim Entwickeln wichtiger Lösungsstrategien und Denkprozesse helfen. Achten Sie jedoch unbedingt immer darauf, Ihr Kind nur altersgerechte Spiele spielen zu lassen.

Altersgerechte Kinderspiele online

Möchten Sie Ihr Kleinkind sinnvoll beschäftigen, greifen Sie auf simple Puzzle- und Aufbauspiele zurück. Zu nennen sind hier etwa Tetris und extra für Kinder aufbereitete Versionen davon (etwa „Diddls spaßige Steinschieberei“) oder einfache Konstruktionsspiele wie „Ugly Towers“, bei dem Ihr Kind geschickt Türme bauen muss.

Auch Farmspiele (wie zum Beispiel „Farmville“) können einen einfachen Zugang zu fortgeschrittenen Denkweisen geben, indem Ihr Kind einen Bauernhof schrittweise aufbauen und ihn verwalten muss. Je nach Ausführung sind derartige Aufbauspiele auch anspruchsvoller gestaltet und so für fortgeschrittene Altersstufen (ab acht Jahren) zu empfehlen.

Bei jüngeren Kindern empfehlen sich außerdem simple, farbenfrohe und lustige Spiele wie beispielsweise „Pimbolis Honigtopfjagd“, bei dem Ihr Kind einen Teddybären zu leckeren Honigtöpfen führen muss.

Kostenfaktor und Alterseinstufung

Die meisten Online-Spiele sind grundlegend kostenfrei und haben ein sogenanntes Free-to-play-Modell. Seien Sie aber vor versteckten Kosten gewarnt, die in kostenpflichtigen Zusatzangeboten stecken – zu finden beispielsweise bei Boni und Erweiterungen, die die Spiele erleichtern und den Fortschritt vorantreiben.

Lassen Sie auch bei Anmeldungen auf Spieleseiten Vorsicht walten, vor allem, wenn diese Ihnen nicht vertrauenswürdig erscheinen, denn oftmals verstecken sich ungewollte Abonnements im Kleingedruckten. Seien Sie auch wachsam bei den Spieleinhalten.

Da auf vielen Spieleseiten keine passenden Alterseinstufungen vorhanden sind, liegt es hier allein an Ihnen, Ihr Kind vor gewaltverherrlichenden oder erotischen Inhalten zu schützen. Die größten Anbieter sind aber schon dazu übergegangen, auch bei Browser- und Onlinespielen Altersfreigaben zu machen, so etwa „ browsergames.de“ oder „ProSieben Games“.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Ratgeber
Briefportochinesisches HoroskopGlückwünsche zur GeburtJugendschutzgesetz Kindergeld AuszahlungstermineTag der Arbeit

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website