Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Freizeit > Haustiere >

Australian Shepherd - Hunderassen-Lexikon

Hunde: Hunderassen-Lexikon  

Australian Shepherd (Australischer Schäferhund)

Australian Shepherd - Hunderassen-Lexikon. Australian Shepherd (Bild: www.schanz-fotodesign.de)

Hunderassen-Lexikon: Australian Shepherd (Bild: www.schanz-fotodesign.de)

Der Australian Shepherd wird zwischen 51 cm und 58 cm groß und erreicht ein Gewicht von bis zu 32 kg. Er ist gut proportioniert und bemuskelt, aber auch geschmeidig und beweglich. Manche Exemplare haben von Natur aus eine Stummelrute.

Fell

Sein wetterbeständiges Fell ist mittellang und kann entweder gewellt oder glatt ausfallen. Je nach klimatischen Verhältnissen passt sich die Dichte der Unterwolle den Gegebenheiten an. Die Farben können stark variieren.

Pflege

Das lange Fell des Australischen Schäferhundes benötigt regelmäßige Pflege.

Charakter und Temperament

Der Australian Shepherd ist intelligent, aufmerksam und ausdauernd. Außerdem ist er ein zuverlässiger und treuer Gefährte mit einem ausgesprochenen Hüte- und Bewachungsinstinkt. Leider neigt er auch zum ausgiebigen Bellen. Weiterhin zeichnet er sich durch seine Ausgeglichenheit und Gutmütigkeit aus, nur selten ist er streitsüchtig. Beim ersten Kontakt gegenüber unbekannten Menschen kann er etwas reserviert erscheinen, jedoch ist er seinem Herrchen oder Frauchen gegenüber sehr anhänglich.

Geeignetes Umfeld

Seine ursprüngliche und auch heute noch häufige Verwendung als Arbeitshund setzt bei der Haltung einen hohen Zeitaufwand voraus. Zwar ist er besonders einer Person gegenüber treu ergeben, jedoch lässt er sich auch bei entsprechender Aufmerksamkeit ihm gegenüber problemlos in eine Familie integrieren. Dabei benötigt der Australian Shepherd viel körperliche und geistige Beschäftigung, um keine negativen Verhaltensweisen an den Tag zu legen. Dann ist er auch kinderlieb und anderen Hunden gegenüber freundlich gesonnen.

ZUSATZ-INFO

Der Australian Shepherd, auch Aussie genannt, besitzt die Merkmale vieler Hunderassen, weshalb auch keine einheitliche Definition für die Farbe des Fells abgegeben werden kann. Die Rasse setzt sich aus verschiedenen europäischen und australischen Rassen zusammen, vor allem wurden Hirtenhund-Rassen eingekreuzt. Trotz seines Namens liegt der Ursprung dieser Rasse in den USA, wo er sich auch heute noch großer Beliebtheit erfreut.

Zurück zu Hunderassen mit "A"

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Entdecken Sie Ihren Denim-Look!
bei TOM TAILOR
Anzeige
Der Sommer zieht ein: shoppe Outdoor-Möbel u.v.m.
jetzt auf otto.de
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Freizeit > Haustiere

shopping-portal