Sie sind hier: Home > Leben > Familie >

Medienerziehung: Kein Fernseher im Kinderzimmer

TV  

Kein Fernseher im Kinderzimmer

07.08.2009, 17:56 Uhr | iri, dpa

Kinder sollten bis sie in die Schule kommen, so wenig wie möglich fernsehen.Kinder sollten bis sie in die Schule kommen, so wenig wie möglich fernsehen. (Bild: Archiv)Der Fernseher gehört nicht ins Kinderzimmer. Denn bis ins Grundschulalter hinein sollten Kinder möglichst wenig fernsehen, erläutert Andreas Engel von der Bundeskonferenz für Erziehungsberatung (bke) in Fürth.
#

Immer mit Erwachsenen fernsehen

Außerdem sei es wichtig, dass immer ein Erwachsener oder ein älteres Geschwisterkind dabei ist. Um zu verhindern, dass die Mädchen und Jungen nachts heimlich fernsehen, sollten sie keinen eigenen Apparat haben. Familien mit jüngeren Kindern beschränken sich daher besser auf einen Fernseher im Wohnzimmer.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der Sommer zieht ein: shoppe Outdoor-Möbel u.v.m.
jetzt auf otto.de
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal