Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Freizeit > Haustiere >

Katzen: So schützen Sie Katzen vor Toxoplasmose

Parasit  

Katzen verbreiten Toxoplasmose

18.02.2010, 14:27 Uhr | NGV

Katzen: So schützen Sie Katzen vor Toxoplasmose. Toxoplasmose ist besonders leicht durch Katzenkot übertragbar. (Foto: www.schanz-fotodesign.de)

Toxoplasmose ist besonders leicht durch Katzenkot übertragbar. (Foto: www.schanz-fotodesign.de)

Die Katze spielt eine zentrale Rolle bei der Verbreitung der Toxoplasmose, einer Erkrankung, die von dem Tier auf den Menschen übertragbar ist. Der einzellige Parasit mit dem Namen Toxoplasma gondii befällt im Organismus der Katze zum einen Teil die Darmschleimhaut, und zum anderen bildet er kleine Bläschen in den Organen. Er kann zur Lungen- und Gehirnentzündung führen. Die mikroskopisch kleinen Parasiten scheiden über den Kot der Katze eiförmige Gebilde, die Oozysten aus. Sie sind mit dem bloßen Auge nicht sichtbar. Besonders im Kot junger Katzen, die gegen den Parasiten noch nicht immun sind, können die Parasiten millionenfach enthalten sein.

Fleisch erhöht Ansteckungsrisiko

Wie also kann man die Katze davor schützen? Häufige Gefahr einer Infektion besteht durch die Gabe von rohem Fleisch, in dem sich Toxoplasmosezysten befinden können, insbesondere durch Gabe von rohem Schweinefleisch, aber auch durch Aufnahme und Verspeisen von Beutetieren. Eine weitere Ansteckungsquelle ist die Katze selbst, die Toxoplasmen über den Kot ausscheidet, und das nicht nur für andere Katzen, sondern auch für den Menschen, etwa beim Säubern der Katzentoilette. Katzen erkranken nur sehr selten wirklich ernsthaft an der Toxoplasmose. Manchmal tritt nur ein leichter Durchfall auf.


Lassen Sie Ihre Katze untersuchen

Durch Kotuntersuchungen können die mit dem Stuhl ausgeschiedenen Oozysten erkannt werden. Eine akute Erkrankung kann auch durch Blutuntersuchungen nachgewiesen werden. Die Behandlung erkrankter oder nur Oozysten ausscheidender Tiere ist möglich.

Auch Menschen sind betroffen

Der Mensch steckt sich in erster Linie durch den Genuss von rohem Schweine- und Schaffleisch an, aber auch durch die Aufnahme von den mit dem Katzenkot ausgeschiedenen, nicht sichtbaren Oozysten, die sich besonders im Katzenklo, aber auch an der Katze selbst sowie in der Wohnung verstreut befinden können. Die Infektion verläuft häufig ohne Krankheitsanzeichen oder nur mit milden Symptomen. Ernsthaft können abwehrgeschwächte Menschen erkranken.

Besonders bei Ungeborenen besteht Gefahr

Eine besondere Gefahr besteht in der Infektion des ungeborenen Kindes, wenn die werdende Mutter bisher noch keinen Kontakt mit dem Krankheitserreger hatte und deswegen nicht immun ist. Eine Frau mit Kinderwunsch sollte deshalb bei ihrem Gynäkologen testen lassen, ob sie ausreichend gegen diese Erkrankung geschützt ist. Wenn durch die Blutuntersuchung gezeigt wird, dass zu wenig Schutzstoffe (Antikörper) vorhanden sind, sollte zunächst von der Anschaffung einer Katze Abstand genommen oder ein enger Kontakt zu Katzen vermieden werden.

Mehr zum Thema :
Mäuse statt Fertigfutter? Tipps zur richtigen Katzenfütterung
Zecken-Alarm Schutz für Hund und Katze
Futter-Tipps Katzen würden Mäuse kaufen

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Anziehend weiblich - die neuen Kleider der Saison
bei BAUR
Anzeige
Bauknecht Kühl-/ Gefrierkom- bis: „wenn du cool bleibst“
gefunden auf otto.de
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Freizeit > Haustiere

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe