Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Familie & Beruf >

Elterngeld: CDU und SPD wollen Verbesserungen bei Teilzeitarbeit

...

Familienpolitik  

Besseres Elterngeld bei Teilzeitarbeit gefordert

05.08.2009, 12:58 Uhr | iri, AFP

CDU und SPD wollen die Möglichkeiten für junge Eltern verbessern, neben einer Teilzeitbeschäftigung Elterngeld zu beziehen. "Klug wäre es, ein Teilelterngeld einzuführen, gerade in der Krise", sagte Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen (CDU) am Mittwoch, den 5. August in der ARD. Junge Menschen, die Angst haben, aus dem Beruf herauszugehen, aber gerne Zeit für ihre Kinder haben möchten, sollten Teilzeit arbeiten können. Das wegfallende Einkommen solle durch ein Teilelterngeld ersetzt werden, das dann 28 Monate gewährt werden solle. Dies wolle die CDU "gleich in der nächsten Legislaturperiode einführen".

Erhöhung des Elterngeld-Anspruches und der Partner-Monate

Die SPD will den gleichzeitigen Anspruch von Teilzeitbeschäftigung und Elterngeld von sieben auf 16 Monate erhöhen, wie die Sozialministerin von Mecklenburg-Vorpommern, Manuela Schwesig (SPD), vor Journalisten in Berlin sagte. Außerdem sollten die Partnermonate von zwei auf vier erhöht werden. Diese Punkte sind auch im Wahlprogramm der SPD enthalten. "Das Elterngeld ist ein Mosaikstein einer guten Familienpolitik", sagte die Ministerin, die im SPD-Wahlkampfteam für die Familienpolitik zuständig ist. Dazu gehörten aber auch ausreichende Einkommen für die Familien, flexiblere Betreuungsmöglichkeiten in den Kitas und eine familienfreundlichere Arbeitswelt.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Familie & Beruf

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018