Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Familie & Beruf >

Steuern sparen beim Elterngeld

Steuern  

Steuern sparen beim Elterngeld

24.09.2009, 10:04 Uhr | dpa

Steuern sparen beim Elterngeld. Steuer-Tipp: Elterngeld strecken. (Bild: Imago) (Quelle: imago images)

Steuer-Tipp: Elterngeld strecken. (Bild: Imago) (Quelle: imago images)

Mit einem Trick lässt sich der sogenannte Progressionseffekt beim Elterngeld mildern. Darauf weist der Bund der Steuerzahler in Berlin hin. Wenn Mutter und Vater das Elterngeld so auszahlen lassen, dass sich die Bezugsdauer verdoppelt, wird monatlich nur das halbe Elterngeld ausgezahlt. Damit lässt sich der Steuersatz senken.

Elterngeld unterliegt Progression

Hintergrund ist, dass das Elterngeld selbst zwar nicht besteuert wird. Es unterliegt aber dem sogenannten Progressionsvorbehalt. Das bedeutet, dass es zur Feststellung des Steuersatzes in die Gesamtsumme aller Bezüge einbezogen wird. Der anhand dieser Summe ermittelte Steuersatz wird laut dem Steuerzahlerbund dann für die Berechnung der Einkommensteuer angewendet.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sie können alles tragen, wenn Sie Sie sind
MY TRUE ME - Mode ab Größe 44
Anzeige
Jetzt bei der Telekom: Surfen mit bis zu 50 MBit/s!
z. B. mit MagentaZuhause M
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Familie & Beruf

shopping-portal