Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Freizeit > Haustiere >

Kosten für Hundehaltung: So kalkulieren Sie richtig

Haustier planen  

Kosten für Hundehaltung: So kalkulieren Sie richtig

03.07.2013, 16:11 Uhr | jb (CF) (bec)

Kosten für Hundehaltung: So kalkulieren Sie richtig. Kosten für die Hundehaltung: Das sollten Sie beachten (Quelle: imago images/Rust)

Kosten für die Hundehaltung: Das sollten Sie beachten (Quelle: Rust/imago images)

Bevor Sie sich einen Hund anschaffen, sollten Sie mit spitzem Bleistift nachrechnen, wie hoch die Kosten für Anschaffung und Hundehaltung ausfallen. Je nach Hunderasse, Wohnort und Tierarzt können Ihnen bei der artgerechten Haltung schnell hohe Kosten entstehen.

Hundesteuer von Region zu Region unterschiedlich

Als erstes schlägt der Kauf Ihres neuen Vierbeiners zu Buche. Je nach Hunderasse fallen hier unterschiedliche Kosten an. So sind beliebte Hunde oftmals teurer als die unbekannteren Rassen. Ein Rassehund kann um die 1.000 Euro kosten, während Sie einen Mischling aus dem Tierheim meist schon gegen eine Schutzgebühr von 100 Euro erhalten.

Wenn Sie sich einen Hund angeschafft haben, müssen Sie diesen anmelden und Hundesteuer entrichten. Je nach Wohnort innerhalb Deutschlands kann der Betrag erheblich abweichen. Die höchsten Steuersätze liegen jährlich bei etwa 150 bis 200 Euro. Wenn Sie sich einen Zweithund zulegen, müssen Sie die Hundesteuer nochmals entrichten. Diese ist sogar 30 bis 60 Euro teurer. Vor der Anschaffung sollten Sie deshalb zunächst bei Ihrer Gemeinde, beziehungsweise Stadt anfragen, wie hoch die Steuersätze für Hunde sind.

Kosten für Hundehaltung: Grundimmunisierung

Als nächstes steht auch der regelmäßige Besuch beim Tierarzt an. Für eine artgerechte Haltung sollte Ihr Welpe grundimmunisiert werden. Dieser Schutz gegen Infektionen muss laut dem Verband für das Deutsche Hundewesen (VDH) viermalig erfolgen. So ist die erste von vier Impfungen bereits nach acht Lebenswochen fällig. Anschließend müssen diese Impfungen jährlich erneuert werden.

Kosten für Hundehaltung: Wurmkur

Kontrovers wird unter Hundeliebhabern die Notwendigkeit von Wurmkuren diskutiert. Eine Behandlung vor der dritten Lebenswoche und nach der sechsten Woche ist wichtig. Laut VDH sollten die weiteren Wurmkurbehandlungen in einem Hundeleben nur im Bedarfsfall durchgeführt werden. Je nach Tierarzt sind die Kosten für diese Grundimpfung und Wurmkur unterschiedlich, liegen im Schnitt zusammen aber zwischen 70 bis 100 Euro. Bei der jährlich durchzuführenden Wiederholungsimpfung müssen Sie mit circa 50 Euro rechnen.

Grundsätzlich richtet sich der Preis für Impfungen aber nach der regionalen Ausbreitung von Tierkrankheiten und Seuchen. Somit sind die Kosten – wie bei der Hundesteuer – ebenfalls von Region zu Region unterschiedlich. Sparen können Sie dennoch. In manchen Hundeschulen wird ein „Impftag“ angeboten. Dann impft der Tierarzt gleich mehrere Vierbeiner und die Kosten sind für Sie geringer.

Futter, Versicherung & Hundeschule

Hinzu kommen die Kosten für das Futter, die bei rund 60 Euro im Monat liegen. Dieser Betrag richtet sich jedoch stark nach der Hunderasse und nach der Größe des Tieres. Eine Hunde-Haftpflichtversicherung, die Sie gegen Fahrrad oder Autounfälle im Zusammenhang mit Ihrem Hund schützt, kostet im Jahr je nach Umfang bis zu 60 Euro.

Damit Ihr neues Familienmitglied auch die Befehle „Sitz“ und „Platz“ versteht, ist oftmals eine Anmeldung bei einer Hundeschule sinnvoll. Einschreibe- und Kursgebühr variieren hier stark. Bei guter Recherche lassen sich aber Kurse finden, die Sie zwischen 80 und 150 Euro kosten.

Dieses Zubehör ist für Hunde wichtig

An Zubehör benötigt Ihr Hund auf jeden Fall eine Reihe von Pflegeartikeln sowie eine Leine und ein Halsband. Auch Spielzeug fällt in den Bereich Zubehör, und schließlich braucht ein Hund ein Körbchen oder eine Hundehütte sowie einen Fress- und Trinknapf. Wenn Sie Ihren Vierbeiner zudem im Auto mitnehmen möchten, so benötigen Sie auch eine spezielle Sicherung. Diese liegt preislich um die 20 Euro, während für die anderen Zubehörteile einmalig rund 100 Euro eingeplant werden sollten.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Jetzt Gutschrift sichern und digital fernsehen!
jetzt bei der Telekom
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Freizeit > Haustiere

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe