Sie sind hier: Home > Leben > Familie >

Die Betreuungsvollmacht regelt die gesetzliche Vertretung

Altersvorsorge  

Die Betreuungsvollmacht regelt die gesetzliche Vertretung

07.02.2012, 10:37 Uhr | md (CF)

Die Betreuungsvollmacht regelt die gesetzliche Vertretung. Die Betreuungsvollmacht regelt Ihre gesetzliche Vertretung, falls Sie einmal nicht mehr entscheidungsfähig sind (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Die Betreuungsvollmacht regelt Ihre gesetzliche Vertretung, falls Sie einmal nicht mehr entscheidungsfähig sind (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Eine Betreuungsvollmacht zu erstellen ist eine sinnvolle Sache, denn damit können Sie Ihren Willen wirksam festhalten. In jedem Fall gilt bei einer derartigen Vollmacht, dass Ihr Wille verbindlich ist. Es macht Sinn, sich um derart wichtige Fragen bereits frühzeitig zu kümmern, bevor der Ernstfall eintritt. Denn dann werden Sie im schlimmsten Fall nicht mehr selbst darüber entscheiden können.

Die gesetzliche Vertretung wirksam regeln

Mit einer Betreuungsvollmacht regeln Sie Ihre gesetzliche Vertretung für den Fall, dass Sie einmal nicht mehr selbstständig über Dinge entscheiden können. Liegt eine derartige Betreuungsvollmacht nicht vor, so wird das Vormundschaftsgericht eine Entscheidung darüber treffen, wer Sie gesetzlich vertreten darf.

Dabei könnte es sich dann auch um einen Angehörigen handeln, den Sie in dieser Position nur ungern sehen würden. Außerdem besteht noch die Möglichkeit, dass ein professioneller Betreuer mit der Betreuungsvollmacht ausgestattet wird. Um dies zu verhindern, sollten Sie Ihre Wünsche möglichst konkret festhalten und regeln.

So formulieren Sie eine Betreuungsvollmacht

Damit Ihre Betreuungsvollmacht auch wirksam angewendet werden kann, sollten Sie auf klare und deutliche Formulierungen achten. Die Ärzte sollten beispielsweise ganz genau erkennen können, was in einer bestimmten Situation Ihr Wille ist. Ein immer wieder viel diskutiertes Thema ist in diesem Zusammenhang die künstliche Ernährung in der Phase des Sterbens.

Außerdem sollten Sie dafür sorgen, dass sich die Vollmacht an einem Platz befindet, an welchem Sie auch gefunden wird. Ein Hinweis auf ihren Aufbewahrungsort im Geldbeutel ist eine gute Idee. Informieren Sie am besten noch einige Vertrauenspersonen von der Existenz der Betreuungsvollmacht. Regeln Sie Ihre gesetzliche Vertretung so frühzeitig wie möglich.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal