Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Familienleben >

Babysitter informieren - Was muss er wissen?

Babysitter informieren: Was muss er wissen?

07.02.2012, 13:20 Uhr | am (CF)

Wenn Eltern abends weggehen, dann brauchen Sie einen Betreuer für Ihr Kind. Sie sollten Ihren Babysitter informieren, wo sie hingehen und wie sie erreichbar sind. Außerdem sollten Sie dem Babysitter klare Anweisungen zum Umgang mit dem Kind geben.

Auszeit für Eltern

Auch Eltern haben ein Recht auf Freizeit. Die Kinder halten sie oft den ganzen Tag über auf Trab. Da haben sich Vater und Mutter ab und zu mal eine kleine Auszeit verdient. Sie können zum Beispiel Essen gehen oder gemeinsam einen Film im Kino ansehen. Der Nachwuchs muss in dieser Zeit natürlich betreut werden. Diese Aufgabe übernehmen Babysitter. Entweder findet sich ein Bekannter, der nach dem Kind sieht. Oder die Eltern setzen auf einen professionellen Babysitter. So oder so: Sie sollten in jedem Fall den Babysitter informieren, worauf bei der Betreuung zu achten ist.

Klare Regeln aufstellen

Als Eltern wissen Sie am besten, was Ihre Kinder dürfen und was nicht. Sie kennen ihre Gewohnheiten und wissen, worauf zu achten ist. Sie sollten darüber auch den Babysitter informieren. Schließlich soll die Betreuung der Kleinen während Ihrer Abwesenheit möglichst reibungslos über die Bühne gehen. Legen Sie also fest, wann die Kinder ins Bett gebracht werden sollen. Erklären Sie dem Babysitter auch, was er tun soll, wenn die Kleinen noch einmal wach werden oder Hunger bekommen.

Wichtige Telefonnummern

Wenn Sie den Babysitter umfassend informieren wollen, gehören unbedingt auch Angaben zu Ihrer Abendplanung dazu. Hinterlassen Sie zum Beispiel die Adresse des Restaurants und Ihre Handynummer. Für Notfälle sollten Sie der Betreuungsperson außerdem die Versicherungskarte des Kindes und eine Nummer des Giftnotrufs da lassen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal