Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Freizeit >

Haustiere

Tiere: Erste Hilfe für Hund und Katze

Seite 1 von 10

Atemwege überprüfen

Die ersten Helfer in der Not sollten sich zunächst darum kümmern, dass das Tier genügend Luft bekommt. Wird die Zunge des Tieres vorgezogen, kann der Helfer sehen, ob Blut oder Sekret die Atemwege verkleben. Ist das der Fall, muss die Maulhöhle ausgewischt werden. Aber Vorsicht: Verletzte Tiere können in Panik geraten und aggressiv werden. (Quelle: dpa-tmn)





shopping-portal