Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Familienleben >

Mehr Zeit fürs Leben - So setzen Sie den guten Vorsatz um

Freizeit richtig auskosten  

Mehr Zeit fürs Leben: So setzen Sie den guten Vorsatz um

07.02.2012, 13:20 Uhr | ks (CF)

Gerade in stressigen Zeiten haben viele das Gefühl, das Leben zu verpassen. Mehr Zeit lässt sich aber oft schon durch kleine Veränderungen gewinnen. Wie das geht und wie Sie den guten Vorsatz von mehr Zeit im neuen Jahr auch nach Silvester erfolgreich in die Tat umsetzen können, erfahren Sie in unseren Tipps.

Guter Vorsatz fürs neue Jahr: Wie Sie mehr Zeit gewinnen

Wenn Sie auch zu den Menschen gehören, für die ein guter Vorsatz für das neue Jahr bisher nur schwer umsetzbar war, sollten Sie einige Tipps befolgen. Ein guter Vorsatz: Konzentrieren Sie sich darauf, persönliche Wünsche umzusetzen, für die im Arbeitsalltag immer zu wenig Zeit übrig ist.

Bücher lesen, einen Yogakurs besuchen oder sich etwas Wellness gönnen. Dies sind Möglichkeiten, wie Sie mehr Zeit in sich selbst investieren können. Um die Zeit dafür zu finden, müssen Sie nur die typischen Zeiträuber aus Ihrem Alltag ausschalten und die freie Zeit etwas besser organisieren.

Typische Zeitfresser ausschalten

Schon am Arbeitsplatz fängt es an. Sie verschwenden viel Zeit mit unnötigen Telefonaten oder langen E-Mails, schaffen am Ende Ihre Arbeit nicht und müssen Überstunden machen. Vermeiden Sie dies durch etwas mehr Konzentration auf das Wesentliche und bringen Sie Ihre Arbeit zügig zu Ende, um den Arbeitsplatz pünktlich verlassen zu können.

Auch in der digitalen Welt gibt es viele Zeiträuber: Facebook, Twitter oder ähnliche Portale sind zwar ein netter Zeitvertreib, allerdings findet alles nur auf der digitalen Ebene, statt im wahren Leben statt. Beschränken Sie die Besuche in diesen Portalen auf ein Minimum, um wieder mehr Zeit für das echte Leben zu haben.

Weiterhin sollten Sie den Fernseher öfters mal ausschalten, da dieser Sie nur unnötig ablenkt und auf der Couch verweilen lässt. Auch Computerspiele sind wahre Zeitfresser, die Sie meiden sollten.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal