Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Familienleben > Fasching >

Höhner - Die Stimmungsmacher im Karneval

Höhner: Die Stimmungsmacher im Karneval

16.02.2012, 11:48 Uhr | in (CF)

Höhner - Die Stimmungsmacher im Karneval. "Höhner" sangen die Hymne der Handball-Weltmeisterschaft 2007 (Quelle: dpa)

"Höhner" sangen die Hymne der Handball-Weltmeisterschaft 2007 (Quelle: dpa)

Die Kölner Gruppe Höhner ist einer der größten Stimmungsgaranten im Karneval. Bei ihr treffen Power und Lebensfreude in einer unvergleichlichen Art zusammen, die das Publikum mitreißt und begeistert.

Die ersten Jahre der Band

Die Höhner wurden im Jahr 1972 unter dem Namen „Ne Höhnerhoff“ gegründet. Gründungsmitglieder sind Peter Werner, Walter Pelzer, Rolf Lessenich und Janus Fröhlich. Damals trat die Band noch in Hühnerkostümen auf und begrüßte mit einem dreimaligen „Gack“ ihr Publikum.

Ihr größter Hit aus der Gründerzeit „Scheiß ejal, ob do Hohn bess oder Hahn“ wird sogar noch heute hin und wieder zum Karneval gespielt. Den aktuellen Namen trägt die Band seit 1974. Immer mehr spielten sich die Höhner durch ihre authentische Fröhlichkeit in die Herzen ihrer immer zahlreicher werdenden Fans.

Vom Karneval bis zum Cirkus Roncalli

Das heute wohl bekannteste Gesicht der Höhner stieß im Jahr 1986 zur Band. Der schnauzbärtige Hennig Krautmacher gab der Gruppe ein neues Gesicht und so begann mit vielen bekannten Liedern auch auf Hochdeutsch die Blütezeit des künstlerischen Schaffens. Der Karneval wurde zur absoluten Showbühne.

Aber langsam kam auch die Zeit, wo die Höhner auch außerhalb des Kölner Karnevals auf sich aufmerksam machten. Zu den Highlights gehörten zweifelsfrei die Konzerte in der Kölner Philharmonie. Zu Beginn des neuen Jahrtausends begann mit dem Hit „Die Karawane zieht weiter“ und einer musikalisch-artistischen Zusammenarbeit mit dem bekannten Circus Roncalli.

Die bekanntesten Lieder der Höhner

Unter den vielen Hits der Höhner, die zum Karneval heute hoch und runter gespielt werden und die Stimmung so richtig anheizen, gehört auch mit „Wenn nicht jetzt, wann dann?“ der offizielle Song zur Handball-Weltmeisterschaft 2007. Weitere Stimmungskracher sind neben vielen anderen begeisternden Liedern auch „Jetzt gehts los“, „Viva Colonia“ und „Pizza wundaba“.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Familienleben > Fasching

shopping-portal