Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Familienleben > Ostern > Osterbräuche >

Osterspaziergang: Schöne Tradition für die Familie

Osterspaziergang: Schöne Tradition für die ganze Familie

19.02.2013, 14:18 Uhr | ts (CF)

Osterspaziergang: Schöne Tradition für die Familie. Ein Osterspaziergang gibt neue Kraft (Quelle: imago images)

Ein Osterspaziergang gibt neue Kraft (Quelle: imago images)

Der Osterspaziergang ist die moderne Interpretation des Emmausgangs. Gleichzeitig bietet der Brauch auch eine hervorragende Gelegenheit, mal wieder einen Ausflug mit der ganzen Familie zu machen.

Religiöse Wurzeln ebneten Brauchtum

Schon Johann Wolfgang von Goethe wusste die Vorzüge eines ausgedehnten Osterspaziergangs zu schätzen. So heißt es in "Faust – Tragödie erster Teil": "Vom Eise befreit sind Strom und Bäche durch des Frühlings holden, belebenden Blick, im Tale grünet Hoffnungsglück. Der alte Winter, in seiner Schwäche, zog sich in rauhe Berge zurück."

Während der weltberühmte Dichter hier vor allem die Pracht des Frühlingsanfangs in Worte fasst, hatte der Osterspaziergang ursprünglich einen religiösen Hintergrund: Früher wurde der sogenannte Emmausgang mit Gesang und Gebeten begleitet. Er erinnert an den Marsch zweier Jünger Jesu Christi in die Stadt Emmaus, nachdem sie die Auferstehungsschilderung Maria Magdalenas zunächst nicht zu glauben vermochten. (Osterbrot: Traditionelles Gebäck zu Ostern)

So wird Ihr Osterspaziergang unvergesslich

Heute wird der Osterspaziergang vor allem dazu genutzt, ein paar schöne Stunden mit der Familie in der freien, hoffentlich bereits prachtvoll blühenden Natur zu verbringen. Der religiöse Charakter spielt heute keine vordergründige Rolle, auch wenn der Spaziergang sicherlich eine besinnliche Komponente hat, bei der man wunderbar zur Ruhe kommen kann. Familien mit kleinen Kindern sind gut beraten, den Ausflug in die Natur abwechslungsreich zu gestalten.

Tierparks eignen sich dazu genauso gut wie das Verstecken von Ostereiern. Der Ostereierbrauch ist bereits über 300 Jahre alt und macht im Wald deutlich mehr Spaß als im heimischen Garten. (Ostereier-Bräuche: Färben, Verstecken und Suchen)

Für Abwechslung sorgen

Auch anderweitige Spielpausen als Zwischenstationen gestalten den Osterspaziergang unterhaltsam: Nutzen Sie die Verschnaufpause beispielsweise für die ebenfalls uralte Tradition des Eierrollens oder auch ein gemeinsames Pflanzen- und Blumenraten. Natürlich macht ein solches Unterfangen mit möglichst vielen Teilnehmern noch mehr Spaß – laden Sie also beim nächsten Mal gleich die ganze Familie zum gemeinsamen Ausflug ins Freie ein.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Familienleben > Ostern > Osterbräuche

shopping-portal