Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Freizeit > Haustiere >

Wasser: Lebenswichtig für Ihren Hund

Wasser: Lebenswichtig für Ihren Hund

13.07.2012, 14:36 Uhr | tl (CF)

Säugetiere trocknen ohne Wasser genauso aus wie Pflanzen. Der Hund benötigt es für überlebenswichtige Vorgänge und würde ohne die Flüssigkeit nicht existieren können.

Wasser: Das Lebenselixier eines jeden Tiers

Wasser hilft bei der Regulierung der Körpertemperatur, fungiert als chemischer „Reaktionspartner“ und auch als Baustoff des Körpers, der immerhin zu 50 bis 80 Prozent aus Wasser besteht. Einen Teil des täglichen Wasserbedarfs deckt Ihr Vierbeiner über die Nahrung ab - wenn er mit Feuchtfutter ernährt wird.

Berechnen Sie den Tagesbedarf an Wasser

Insgesamt müssen Sie von einem Tagesbedarf von etwa 30 bis 60 Milliliter Wasser pro Kilogramm Körpergewicht und Tag ausgehen. Ein rund vier Kilogramm schwerer Hund muss demnach zwischen 120 und 240 Milliliter Wasser pro Tag zu sich nehmen. Wie der Mix aus Feuchtfutter und tatsächlichem Wassertrinken aussieht, spielt keine wesentliche Rolle. Freilich fällt der Bedarf im heißen Sommer etwas höher aus als im Winter. (Deutsch-Drahthaar - der Vorsteherhund)

Hund ist nicht so „trinkfaul“ wie Katze

Während des Tags verliert das Tier genauso wie der Mensch viel Wasser, so beispielsweise bei der natürlichen Ausscheidung über Urin und Kot, aber auch durch das Hecheln und Schwitzen nach körperlicher Aktivität. Bereits ein anhaltender Wasserverlust von etwa 15% kann für einen Hund tödlich sein. Dementsprechend müssen Sie sicherstellen, dass das Tier stets Zugang zu einem randvoll gefüllten Wassernapf hat.

Hunde sind nicht ganz so „trinkfaul“ wie Katzen, so dass Sie keine allzu große Mühe investieren müssen. Haben Sie dennoch hin und wieder ein Auge auf den Flüssigkeitskonsum des Tiers, um etwaige Erkrankungen rechtzeitig erkennen zu können. Sofern sich der Hund trotz bester Gesundheit partout weigert, stimmt vielleicht etwas nicht mit dem Leitungswasser. Greifen Sie in einem solchen Fall zu stillem Mineralwasser oder rühren Sie etwas Welpenmilchpulver in die Flüssigkeit. (Welche Hunderasse passt am besten zu mir?)

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Freizeit > Haustiere

shopping-portal