Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Freizeit >

Unwetter-Versicherung: Schützen Sie Ihren Besitz

Sturmschäden  

Unwetter-Versicherung: Schützen Sie Ihren Besitz

15.08.2012, 12:28 Uhr | kf (CF)

Hagel, Sturm und Regen können beträchtliche Schäden verursachen. Eine umfangreiche Unwetter-Versicherung hilft Ihnen dann, damit Sie nicht auf immensen Kosten sitzen bleiben. Jedoch können Sie nur mit bestimmten Versicherungsangeboten angemessene Entschädigungen erwarten.

Unwetter-Versicherung zahlt erst ab Windstärke acht

Die üblichen Policen sind bei Unwetterschäden an Häusern die Gebäude- bzw. Hausratversicherung. Beschädigt ein Sturm Ihr Haus, ist allerdings die Windstärke entscheidend. Denn erst ab Windstärke acht mit einer Geschwindigkeit von 61 Kilometern pro Stunde müssen die Versicherungen für die Kosten aufkommen. Sie müssen der Gebäudeversicherung dabei auch nachweisen, dass der Sturm auch die besagte Geschwindigkeit erreicht hat.

Tipp: Gehen Sie zu einer Wetterstation in Ihrer Nähe, um die genauen Werte zu erhalten. Die Versicherung greift nämlich auch für Folgeschäden wie zum Beispiel Wasser, das durch das kaputte Dach die Wohnzimmerwände hinunterläuft. Auch Kosten bei Schäden durch Blitzschläge, Hagel oder Feuer kann die Gebäudeversicherung übernehmen. Eine Hausratversicherung hilft übrigens nur, wenn die zerstörten Möbel während des Unwetters auch in dem Gebäude waren.

Zuhause.de: Unwetterschutz fürs Haus – Haus vor Starkregen und Sturm schützen

Allerdings ist es möglich, dass Sie sich mit Vorwürfen vonseiten der Gebäudeversicherung auseinandersetzen müssen. "Die Versicherer können zum Beispiel einwenden, dass ein Kunde sich nicht ordentlich um die Instandhaltung des Gebäudes gekümmert hat, sodass die Schäden überhaupt erst entstehen konnten", warnt Roland Harstorff, Vorstand im Bundesverband der Versicherungsberater, im Focus. Allerdings müssten auch Versicherungen diesen Vorwurf nachweisen können. (Hausratsversicherung: Was ist versichert?)

Elementarversicherung schützt vor Überschwemmung

Sollten starke Regenfälle das Gebäude und den Keller fluten, steigen die Kosten blitzartig an. Die Gebäude- und die Hausratversicherung zahlen Ihnen in dem Fall keinen Cent. Daher empfiehlt es sich, zusätzlich eine Elementarversicherung abzuschließen. So schützen Sie sich selbst vor Kosten bei Überschwemmungen, Erdbeben, Lawinen oder Erdrutschen. Bei Überschwemmungen ist allerdings zu beachten, dass hier als Ursache weder Sturmflut noch Kanalisationsschäden in Betracht kommen. (Starkregen: So schützen Sie Ihr Haus)

Blitzeinschläge können die Kosten in die Höhe treiben

Beide Versicherungen umfassen normalerweise auch einen Überspannungsschutz, wenn ein Blitz direkt in Ihrem Gebäude einschlägt. Schäden durch einen Einschlag beim Nachbarn deckt die Unwetter-Versicherung allerdings nicht. Und ein Überspannungsschaden an dem eigenen Heimkino inklusive Fernseher und Musikanlage kann Sie viele tausend Euro kosten. Überprüfen Sie bei Ihrer Versicherung also auf jeden Fall, ob zumindest ein Überspannungsschutz enthalten ist.

Zuhause.de: Blitzschutz fürs Haus – Blitzableiter allein reicht nicht

Fürs Auto: Unwetter-Versicherung mit Vollkasko

Bei einer umfangreichen Unwetter-Versicherung sollte auch das Auto berücksichtigt werden. Eine normale Kfz-Haftpflichtversicherung kommt bei Schäden durch Unwetter nicht für die Kosten auf. Ein Teilkasko-Vertrag sichert Ihnen Zahlungen, sollten Steine, Hagel oder Äste auf Ihr Auto fliegen. Noch besser ist eine Vollkaskoversicherung. Denn nur hier belastet das Unternehmen nicht Ihren Schadenfreiheitsrabatt. Dadurch steigen Ihre Versicherungsbeiträge dann auch nicht im Schadensfall an. Mit einer Vollkasko-Police sind Sie übrigens auch versichert, wenn im Sturm Bäume umfallen und Ihr Auto treffen. (Wer zahlt bei Sturmschäden am Auto?)

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Freizeit

shopping-portal