Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Familie & Beruf >

Mutter-Modelle zwischen Familie und Beruf

Mutter-Modelle  

Drei moderne Mutter-Modelle zwischen Familie und Beruf

08.09.2014, 09:16 Uhr | Simone Blaß, t-online.de

Mutter-Modelle zwischen Familie und Beruf. Wie lassen sich Beruf und Familie vereinen? Die ideale Lösung gibt es nicht. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Wie lassen sich Beruf und Familie vereinen? Die ideale Lösung gibt es nicht. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist eines der am heftigsten diskutierten Themen überhaupt. Und zwar nicht nur die Frage danach, wie sich beides vereinbaren lässt, sondern auch die unterschwellig gestellte Frage, ob das denn überhaupt notwendig sei. Denn das Idealbild der selbstlosen Frau, die rund um die Uhr für ihre Kinder sorgt und auf ihre eigene Karriere verzichtet, geistert nach wie vor in deutschen Köpfen herum, wie Umfragen immer wieder zeigen.

Trotzdem, so das Ergebnis einer Studie des Allensbacher Instituts, ist die überwiegende Mehrheit der Deutschen davon überzeugt, dass die Kombination aus Mutterrolle und Berufstätigkeit für alle ideal ist. Wobei das auch der Tenor bei den Müttern selbst ist: Rund die Hälfte der Frauen glaubt, dass sie so am zufriedensten wären.

Vollzeit arbeitende Mütter stoßen auf Unverständnis

Schwierig wird es, wenn eine Mutter Vollzeit arbeitet und dies nicht nur aus wirtschaftlichen Zwängen, sondern vielleicht aus reinen Karrieregründen. Hier endet das Verständnis der Bevölkerung und die Meinung, eine Mutter gehöre vor allem dann zu ihren Kindern, solange sie klein seien, wird laut - obwohl es trotz zahlreich durchgeführter Studien in den letzten zwei Jahrzehnten keinerlei Hinweise darauf gibt, dass eine Betreuung außerhalb des Elternhauses einem Kind schade.

Drei Mütter sprechen über ihre Erfahrungen

Wir haben drei Mütter nach ihren Erfahrungen gefragt. Die drei Frauen berichten über ihre Erfahrungen mit dem gewählten Lebensmodell und über Reaktionen von außen.

Sie finden uns auch auf Facebook - jetzt Fan unserer "Eltern-Welt" werden und mitdiskutieren!

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Familie & Beruf

shopping-portal