Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Freizeit > Haustiere >

Die Körpersprache der Katzen verstehen

Nie wieder Katzenjammer  

Katzen: Zuckender Schwanz kann eine Warnung sein

04.09.2013, 15:14 Uhr | dpa/tmn

Die Körpersprache der Katzen verstehen. Katzen: Eine versteifte Körperhaltung kann auf Aggression hinweisen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Katzen sind tolle, aber oftmals unberechenbare Tiere. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Erst schnurren sie zufrieden, und plötzlich fahren sie die Krallen aus: Manche Katzen wirken unberechenbar und schlagen scheinbar ohne Ankündigung plötzlich mit der Tatze zu, obwohl sie sich gerade noch streicheln ließen. Allerdings kündigten die Tiere einen Hieb oder einen schnellen Biss in den Finger immer an, sagt Monika Addy vom Deutschen Institut für Tierpsychologie und Tiernaturheilkunde. Der Mensch muss nur genau hinschauen. 

Warnungen der Katze erkennen

Ein Warnsignal sei zum Beispiel ein ganz vorsichtiges Zucken mit der Schwanzspitze. Dass die Katze vom Streicheln genug hat, sei auch daran erkennbar, dass sich die Körperhaltung versteift und die Schnurrbarthaare leicht nach vorne zeigen. Solche Verhaltensänderungen seien noch längst keine Zeichen für echte Aggression, beruhigt die Tierpsychologin. Die Tiere signalisierten nur, dass der Mensch ihnen langsam etwas zu dicht auf den Pelz rückt. 

Bei echter Aggression legt die Katze ihre Schnurrbarthaare fast ganz an, genau wie die Ohren. "Die Ohren kommen erst, wenn sie wirklich stinkig ist", erklärt Addy. 

Langhaarige Katzen sind empfindlich

Einige Katzen lassen sich gern stundenlang streicheln. Andere haben nach zwei Handstrichen genug. Das kann zum Beispiel an den Haaren liegen. Bei langhaarigen Katzen verfilzen und verknoten sich die Haare zwischen den Beinen manchmal so stark, dass sie schon Schmerzen haben, sobald der Halter seine Hand nur sanft an ihre Seite legt.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der Sommer zieht ein: shoppe Outdoor-Möbel u.v.m.
jetzt auf otto.de
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Freizeit > Haustiere

shopping-portal