Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Freizeit > Hobby >

Küchenschrank - die Fronten mit Farben verschönern

Aus alt mach neu  

Küchenschrank - die Fronten mit Farben verschönern

30.01.2014, 10:15 Uhr | rg (hp)

Ein Küchenschrank, der Ihnen nach einigen Jahren optisch nicht mehr zusagt, muss nicht entsorgt werden. Ob Spülschrank, Küchenbuffet oder Hängeschrank: Verändern Sie das Aussehen, indem Sie ihn farblich umgestalten. Wir haben für Sie Methoden zusammengestellt, mit deren Hilfe Sie eine komplette Küchenzeile umgestalten können.

Den Küchenschrank anstreichen

Da die Oberfläche des Schranks in der Küche meist aus Kunststoff besteht, kann es vorkommen, dass Farben an ihr nicht haften. Ein Test, ob die Farbe auf Dauer hält, ist daher wichtig. Reinigen Sie zunächst eine kleine, unauffällige Stelle mit Alkohol und schleifen Sie diese mit 100er Sandpapier an. Tragen Sie etwas Farbe auf und lassen Sie sie trocknen. Prüfen Sie anschließend, ob sie sich abschaben lässt.

Wenn Sie die Sicherheit haben, dass der gewünschte Lack auf Dauer an den Fronten hält, können Sie den gesamten Küchenschrank damit verschönern. Verwenden Sie eine Lackrolle, um die Farbe gleichmäßig aufzutragen. Für dieses Verfahren eignen sich alle Lackfarben.

Fronten bekleben

Mit Folien können Sie jeden Küchenschrank verschönern. Wählen Sie spezielle Dekorfolien für Küchen. Alternativ sind auch Produkte für die Autofolierung geeignet. Da die dünnen elastischen Folien sich jeder Unebenheit anpassen, reinigen Sie die Flächen vor dem Bekleben gründlich. Kleine Anhaftungen oder Löcher fallen nach dem Bekleben durch Buckel oder Krater auf.

Falls Vertiefungen vorhanden sind, füllen Sie diese mit Spachtelmasse auf. Montieren Sie nach dem Trocknen der Masse die Folien nach den Anweisungen des Herstellers. Beachten Sie unbedingt die mitgelieferten Anleitungen, denn es gibt verschiedene Folien und Verfahren, um diese anzubringen. Die meisten Folien werden nur grob zugeschnitten und mit einer Rakel auf die mit Wasser benetzte Fläche gerieben. Der Feinzuschnitt erfolgt nach dem Aufkleben mit einer Klinge.

Gekonnt Oberflächen verkleiden

Es gibt verschiedene Dekorplatten aus Resopal oder Kunststoff. Diese Platten eignen sich nur zum Verschönern von geraden Flächen, nicht für gewölbte Oberflächen. Schneiden Sie das Material mit einer Säge auf das richtige Maß zu.

Zum Befestigen eignet sich doppelseitiges Klebeband. Bei dieser Methode entsteht ein umlaufender Spalt zwischen der Platte und dem Untergrund, in dem sich nach und nach Schmutz ansammelt. Für einen Küchenschrank ist diese Methode daher weniger geeignet.

Gestaltung mit Fensterbildern

Falls Sie nur ein wenig Farbe und Fröhlichkeit in die Küche bringen möchten, muss nicht die ganze Front gestaltet werden. Malen Sie große Motive, die zu einer Küche passen, mit Window Colour auf Folien. Diese Farben erstarren zu Folien. Heben Sie die Bilder von der Trägerfolie ab, um sie auf dem Schrank anzubringen. Der Vorteil dieser Art der Verschönerung ist, dass sie sich jederzeit spurlos entfernen lässt.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Freizeit > Hobby

shopping-portal