Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Freizeit > Haustiere >

Asiatische Hornisse immigriert nach Europa

Klimawandel und Co.  

Asiatische Hornisse immigriert nach Europa

02.06.2014, 11:14 Uhr | om (CF)

Immer wieder kommt es vor, dass sich fremde Tiere in Europa ansiedeln. So auch die asiatische Hornisse Vespa velutina, die vermutlich über Importware von Asien nach Frankreich gekommen ist und sich nun ausbreitet.

Asiatische Hornisse in Europa eingeschleppt

Die asiatische Hornisse Vespa velutina ist eine kleinere Verwandte der Europäischen Hornisse (Vespa crabro). Die zwischen zweieinhalb und drei Zentimeter großen Wespen – Hornissen gehören zu den Wespen – sind an ihrer charakteristischen braunschwarzen Färbung zu erkennen.

Die asiatische Hornisse wurde allem Anschein nach über Importware in den Südwesten Frankreichs eingeschleppt, wie NABU-Expertin Melanie von Orlow in einem Online-Bericht des Naturschutzbundes erklärt. Die Gründe für den Vormarsch der fremden Insekten lauten Klimawandel und Globalisierung. Dass sich die Vespa velutina mittlerweile in Frankreich niedergelassen und etabliert hat, zeigt, dass die Wespen mit dem europäischen Klima gut zurechtkommen.

Vespa velutina nicht gefährlicher als heimische Wespen

Beobachtungen und Berichte hinsichtlich der Vespa velutina stammen fast ausschließlich aus dem asiatischen Raum: "Die Tiere verhalten sich friedlich und defensiv, reagieren aber empfindlich bei Annäherungen unter zwei Metern an ihr Nest. Die Stiche sind nicht gefährlicher als die einheimischer Wespenarten", so von Orlow.

Ersten Einschätzungen zufolge ist die Einwanderung der asiatischen Hornisse mittlerweile unumkehrbar. Vermutlich wird sie bald auch in weiteren EU-Ländern zu beobachten sein. Nicht selten haben eingeschleppte Insekte und andere Tiere negative Folgen für fremde Lebensräume.

So werden beispielsweise heimische Tierarten verdrängt und das Ökosystem wird mitunter auf verschiedene Art und Weise in Mitleidenschaft gezogen. Die Auswirkungen des Insektenbesuchs sind bis dato nicht absehbar – eine ernsthafte Bedrohung für das hiesige Ökosystem wird jedoch nicht erwartet.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
New Collection - Daisies & Stripes
bei TOM TAILOR
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Freizeit > Haustiere

shopping-portal