Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Freizeit >

Tierversuche mit Ratten: Umstrittene Forschungsmethode

Ratten  

Tierversuche mit Ratten: Umstrittene Forschungsmethode

20.06.2014, 11:44 Uhr | rk (CF)

Tierversuche mit Ratten und anderen Lebewesen sollen der Forschung neue Erkenntnisse liefern. Aber nicht alle Wissenschaftler sind von der Praxis überzeugt und auch diverse Verbände und Vereinigungen sprechen sich deutlich gegen die Experimente aus.

Weshalb die Forschung Tierversuche mit Ratten durchführt

Tierversuche mit Ratten und anderen Lebewesen haben für Befürworter zu einer erheblichen Verbesserung der Lebensqualität des Menschen geführt. So argumentiert beispielsweise die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG): „Die Fortschritte in den Lebenswissenschaften wären ohne den Einsatz von Tierversuchen nicht denkbar.“ Konkret bedeutet dies: Ärzte würden ihr Verständnis über Insulin den kontrovers diskutierten Versuchen verdanken.

Obwohl sich die Organismen von Ratten und Menschen unterscheiden, betonen Fürsprecher die Übertragbarkeit der Ergebnisse, denn die Funktionen der Zellen und Organe seien grundlegend ähnlich. Alternativen wie etwa eine Simulation am Computer könnten hingegen keine Ergebnisse in vergleichbarer Qualität liefern.

Tierversuche mit Ratten: Argumente gegen die Praxis

Den Argumenten für Tierversuche mit Ratten und anderen Lebewesen erwidert der Verein Ärzte gegen Tierversuche: „Die Krankheiten des Menschen können durch Tierexperimente weder in ihren wirklichen Ursachen erforscht noch geheilt werden.“ Demnach bestehe keine Notwendigkeit für die Experimente in der Forschung.

Gegner erklären, die Erkenntnisse aus den Versuchen seien nicht ohne Weiteres auf den menschlichen Organismus zu übertragen. Zum einen bestünden große Unterschiede, zum anderen spielten bei vielen Erkrankungen auch äußere Einflüsse wie die Ernährung oder der Konsum von Drogen eine Rolle. Schließlich, so die Meinung der Gegner, habe der Mensch eine ethische Pflicht, die Interessen anderer Lebewesen nicht seinen eigenen unterzuordnen.

Tierversuche mit Ratten: Fakten und Zahlen

Tierversuche mit Ratten und Mäusen machen in der Forschung einen großen Prozentsatz aus. Wie das Online-Portal des Deutschen Referenzzentrums für Ethik in den Biowissenschaften (DRZE) informiert, sind mehr als drei Viertel aller Versuchstiere Mäuse und Ratten. Vor allem in den letzten Jahren sei eine Steigerung der für Experimente verwendeten Tiere jeglicher Art zu verzeichnen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sie können alles tragen, wenn Sie Sie sind
MY TRUE ME - Mode ab Größe 44
Anzeige
Jetzt bei der Telekom: Surfen mit bis zu 50 MBit/s!
z. B. mit MagentaZuhause M
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Freizeit

shopping-portal