Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Freizeit >

Fransenfledermaus: Fledermausart mit Vorliebe fürs Landleben

Art mit Borsten  

Fransenfledermaus: Fledermausart mit Vorliebe fürs Landleben

02.09.2014, 15:38 Uhr | rk (CF)

Fransenfledermaus: Fledermausart mit Vorliebe fürs Landleben. Zwei Fransenfledermäuse paaren sich in einer Höhle (Quelle: imago images/Eastnews)

Zwei Fransenfledermäuse paaren sich in einer Höhle (Quelle: Eastnews/imago images)

Freie Natur schön und gut – die Fransenfledermaus macht es sich lieber im Bauernhaus gemütlich. Wie die Dorfbewohnerin lebt und woran Sie die Fledermausart erkennen, erfahren Sie hier.

So schön ist das Landleben

Die Fransenfledermaus ist ein ausgesprochener Kulturfolger: Hohlräume in Außenwandverkleidungen, Dachböden oder Kirchtürme dienen der Fledermausart als Sommerquartier. Der nachtaktive Jäger siedelt bevorzugt im ländlichen Raum. Zwischen Baumgruppen und Gehölzen, in Gebüschen und auf Obstanlagen findet die Fransenfledermaus genügend Insekten als Nahrung und in den Gebäuden Unterschlupf.

Bei Tieren, die in Kuhställen hausen, kommt es vor, dass sie gar nicht mehr das Haus verlassen. Sie sammeln Fliegen von den Wänden ab und machen es sich in ihrem Quartier gemütlich.

Andere Vertreter der Fledermausart bevorzugen ein Leben abseits der Zivilisation, in der freien Natur. Sie siedeln in Baumhöhlen im Wald und ziehen sich für den Winterschlaf größtenteils in unterirdische Quartiere wie zum Beispiel Höhlen zurück, wo sie vor Erfrierungen sicher sind.

Zusammen ist Maus weniger allein

Die weiblichen Vertreter der Fransenfledermaus leben in Kolonien, die zwischen zehn und 30 Tiere umfassen. Sie bilden einen Quartierverbund und bringen zwischen Anfang Mai und Ende Juni ihre Jungen zur Welt. Nach zwei bis drei Monaten sind die Jungtiere selbstständig und die Wochenstubenquartiere werden aufgelöst.

Merkmale der Fransenfledermaus

Die Fransenfledermaus verdankt ihren Namen den charakteristischen Borsten, die am Saum ihrer Schwanzflughaut wachsen. Mit einer Rumpflänge von maximal fünf Zentimetern gehört die Fledermausart zu den mittelgroßen Vertretern ihrer Gattung.

An der Oberseite ist ihr Fell hellgrau-bräunlich gefärbt, an der Unterseite weiß. Das Gesicht wiederum weist einen hellen Fleischton auf. Charakteristisch sind die Ohrdeckel, die relativ lang und spitz sind.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Bauknecht Kühl-/ Gefrierkom- bis: „wenn du cool bleibst“
gefunden auf otto.de
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Freizeit

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe