Sie sind hier: Home > Leben > Weihnachten >

Weihnachten mit der Familie - so gelingt ein harmonisches Fest

Fest der Liebe und des Friedens  

Weihnachten mit der Familie - so gelingt ein harmonisches Fest

24.12.2016, 09:10 Uhr | vb (hp)

Weihnachten kann das schönste Fest des Jahres sein. Weihnachten mit Familie kann aber auch zwei Seiten haben. Wenn Sie zu denjenigen gehören, die mit vielleicht überzogenen Erwartungen in die Vorbereitungen gehen, schaffen Sie ein hohes Enttäuschungspotential. Ein harmonisches Fest gelingt nur, wenn Sie sich eigenen Wünschen und der Ihrer Lieben bewusst sind. Sie sollten gleich von Anfang an die Weichen richtig stellen.

Widerstehen Sie dem Konsumzwang vor und an Weihnachten

Das Weihnachtsfest ist ein Fest der Liebe und des Friedens. So sollte es jedenfalls sein. In der Konsumgesellschaft stehen hingegen die Geschenke im Vordergrund. Nur wer schenkt, scheint ein guter Mensch zu sein. Die Größe und der Preis eines Geschenks bestimmen den Wert der persönlichen Beziehung. Das ist eigentlich eine völlig absurde Einstellung, die mit Sinn und Zweck des Weihnachtsfestes nichts mehr zu tun hat. Schenken Sie lieber mit Bedacht. Geschenke sollten Sinnhaftigkeit zum Ausdruck bringen. Ein Buch mit einem auf die Person abgestellten Titel kann in dieser Hinsicht viel besser als ein Fernseher oder ein Rennrad sein.

Bereiten Sie sich auf das Fest mit Familie vor

Die Vorweihnachtszeit ist eine Zeit der Vorfreude. Sie sollte aber nicht schon im September beginnen. Widerstehen Sie dem Angebot von Lebkuchen und Gebäck, das bereits so frühzeitig im Supermarkt angeboten wird, dass es bis Weihnachten jeglichen Reiz verloren hat.

Besuchen Sie mit Ihren Kindern den Martinsumzug. Basteln Sie. Verbinden Sie mit Weihnachten religiöse Empfindungen, gehen Sie nicht erst an Heiligabend in die dann oft überlaufene Kirche. Kaufen Sie Ihre Geschenke lieber frühzeitig und vermeiden Sie so den berüchtigten Einkaufsstress. Backen Sie gemeinsam mit den Kindern und machen Sie Schnee nicht zur Bedingung für ein ideales Weihnachtsfest.

Vermeiden Sie Streit

Die Feiertage bringen es mit sich, dass die Familienmitglieder längere Zeit auf engem Raum zusammenleben. Gerade Weihnachten mit Familie birgt ein hohes Konfliktpotenzial. Wenn jeder andere Vorstellungen hat, entsteht oft Streit. Zwingen Sie also Ihre Lieben nicht, Ihrem Idealbild zu folgen. Weihnachtsmusik ist romantisch, aber nicht jeder findet dazu einen Zugang.

Verzichten Sie auf Dinge, über die andere den Kopf schütteln. Der Weihnachtsmann, der an der Hauswand hochklettert, ist nicht jedermanns Sache. Zwingen Sie Kindern und Partner keine Gespräche auf. Respektieren Sie, dass die Feiertage auch dazu dienen, innere Ruhe und eben ein bisschen persönlichen Frieden zu finden. Auch liebevolles Schweigen kann förderlich sein.

Planen Sie Gemeinsamkeiten und lassen Sie Freiheiten

Weihnachten bietet die Gelegenheit, die Familie zusammenzubringen. Gemeinsames Erleben verbindet. Idealerweise machen Sie Spiele (Kartenspiele, Monopoly), in die alle einbezogen werden. Besuchen Sie Veranstaltungen, zum Beispiel Konzerte. Lassen Sie aber auch Freiräume. Jeder muss sich zurückziehen und Zeit mit sich selbst verbringen dürfen.

Weihnachten mit Familie ist nur dann ein harmonisches Fest, wenn Sie Harmonie zulassen. Sie können diese nicht erzwingen. Tun Sie alles, um Ihre Lieben dazu zu bewegen, sich freiwillig einzubringen. Dann bleibt Ihnen jedes Weihnachten mit Familie in schöner Erinnerung.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal