Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Familienleben >

Silvesteressen vegetarisch: Knusprige Ziegenkäse-Tarte

Vorspeise an Silvester  

Silvesteressen vegetarisch: Knusprige Ziegenkäse-Tarte

16.12.2014, 12:02 Uhr | om (CF)

Wenn der letzte Abend des Jahres etwas ganz Besonderes werden soll, sollte es etwas Gutes zu essen geben: Eine Ziegenkäse-Tarte mit Feigen eignet sich hervorragend als Vorspeise für ein Silvesteressen. So können Sie auch die Gäste glücklich machen, die vegetarisch leben.

Diese Zutaten benötigen Sie für Ziegenkäse-Tarte

Diese Ziegenkäse-Tarte ist vegetarisch, ganz einfach zubereitet und schmeckt besonders gut als Beilage zu frischem Salat. Hier finden Sie alle Zutaten, die Sie für das leckere Silvesteressen brauchen, in der Übersicht:

  • 3 Feigen
  • 3 EL Butter
  • 1 ½ EL flüssiger Honig
  • 1 Spritzer Zitrone
  • 4 EL weißer Portwein
  • 1 EL heller Balsamicoessig
  • 1 EL Öl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 3 Stiele Basilikum
  • 2 Blätter Strudelteig
  • 4 Ziegenkäse à 40 g

Portweinfeigen veredeln das Silvesteressen

Putzen Sie die Feigen, ehe Sie sie längs achteln. Erhitzen Sie einen Esslöffel Butter in einer Pfanne und dünsten Sie darin für ungefähr eine Minute Feigen und Rosmarin an. Anschließend geben Sie Honig und Wein dazu und lassen die Masse leicht einkochen, empfiehlt das Magazin "Essen&Trinken".

Nehmen Sie die Pfanne vom Herd und rühren Sie Balsamicoessig und Zitronensaft unter, bevor Sie mit Salz und Pfeffer würzen und die Mischung zum Abkühlen beiseite stellen.

Ofenfrischer Genuss ganz vegetarisch

Schmelzen Sie nun die restliche Butter und bestreichen Sie damit die Strudelteigblätter, die Sie zuvor in vier Quadrate mit den Maßen 15 x 15 Zentimeter geschnitten haben sollten. Setzen Sie jeweils ein Stück Ziegenkäse in die Mitte des Strudelteigquadrats und schlagen Sie die Ränder des Teigs im Uhrzeigersinn zur Mitte ein. Bestreichen Sie zuletzt die Teigränder mit der übrigen geschmolzenen Butter.

Heizen Sie Ihren Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vor und stellen Sie eine ofenfeste Pfanne auf den Herd, in der Sie das Öl verteilen. Setzen Sie eine Ziegenkäse-Tarte neben der anderen mit der Teigseite nach unten in die Pfanne und braten Sie sie für etwa eine Minute an. Backen Sie die Käse-Nester danach ungefähr zehn bis zwölf Minuten im Ofen. Nun können Sie die Ziegenkäse-Tarte gemeinsam mit den eingekochten Portweinfeigen servieren.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal