Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Familienleben >

Jiaozi: Chinesische Teigtaschen zu Silvester

Hochgenuss aus Land der Mitte  

Jiaozi: Chinesische Teigtaschen zu Silvester

10.12.2014, 16:36 Uhr | hm (CF)

Jiaozi: Chinesische Teigtaschen zu Silvester. Jiaozi mit Hackfleisch sind traditionelles Silvesteressen in China (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Jiaozi mit Hackfleisch sind traditionelles Silvesteressen in China (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Jiaozi, chinesische Teigtaschen mit Hackfleisch, werden im Land der Mitte traditionell als Silvesteressen verspeist. Wie Sie die leckeren Taschen zubereiten, lesen Sie in diesem Rezept.

Zutaten für Jiaozi

Zarter Teig und eine aromatische Füllung aus Hackfleisch, Lauch und Gewürzen machen dieses Silvesteressen zum Hochgenuss. Um das Rezept selbst zu machen, brauchen Sie:

  • 400 g Mehl
  • 200 ml lauwarmem Wasser
  • 1 Stück Ingwer (1-2 Zentimeter)
  • 1 Stange Lauch
  • 1 großes Bund Schnittlauch
  • 350 g mageres Schweinehackfleisch
  • 1 EL Reiswein
  • 2 EL Sojasoße
  • 2 TL dunkler Reisessig
  • 1 EL Sesamöl
  • Salz

Für die Soße:

  • 6 EL dunkler Reisessig
  • 6 EL Sojasoße
  • 1 1/2 EL Sesamöl

Chinesische Teigtaschen zubereiten: Rezept

Das Silvesteressen besteht aus drei Komponeneten: dem Teig, der Füllung und der Soße. Für den Teig verkneten Sie das Mehl mit lauwarmem Wasser, sodass er schön weich wird und nicht an den Fingern klebt. Formen Sie den Teig zu einer Kugel und lassen Sie ihn in ein feuchtes Küchentuch gehüllt dreißig Minuten lang ruhen.

In der Zwischenzeit widmen Sie sich der Füllung für die Jiaozi. Schälen Sie den Ingwer und hacken Sie ihn in feine Stücke. Den Lauch halbieren Sie längs und schneiden ihn in sehr feine Streifen, den Schnittlauch hacken Sie ebenfalls klein. Geben Sie alles in eine Schüssel und fügen Sie Hackfleisch, Reiswein, Sojasoße, Essig und Sesamöl und Salz hinzu. Anschließend verkneten Sie die Zutaten.

Vierteln Sie den Teig und machen Sie vier Teigrollen mit einem Durchmesser von zwei Zentimetern daraus. Von den Teigrollen schneiden Sie jeweils ein zwei Zentimeter langes Stück ab, formen es zu einer Kugel und rollen es mit etwas Mehl möglichst dünn aus. Auf diese Weise erhalten sie etwa 40 Teigkreise, die für das Silvesteressen mit der Hackfleisch-Lauch-Masse gefüllt und zu Halbmonden zusammengeklebt werden.

Setzen Sie einen großen Topf mit Wasser auf und lassen Sie die Jiaozi auf mittlerer Hitze etwa vier Minuten lang darin kochen. Anschließend chinesische Teigtaschen mit der Schaumkelle herausheben und auf Tellern anrichten. Als Soße zu dem Silvesteressen bereiten Sie eine Mischung aus Essig, Sojasoße und Sesamöl zu.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal