Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Freizeit > Haustiere >

Bauchfellentzündung bei Katzen: Das steckt dahinter

Bauchfellentzündung bei Katzen: Das steckt dahinter

08.02.2012, 15:41 Uhr | em (CF)

Hinter der ansteckenden Bauchfellentzündung verbirgt sich eine heimtückische, tödlich verlaufende Viruserkrankung der Katze. Die Übertragung kann direkt (durch Kontakt mit einer bereits erkrankten Katze) oder indirekt (durch Benutzung befallener Futternäpfe, Katzentoiletten etc.) erfolgen.

Impfung garantiert keinen 100%-Schutz

Der Tierarzt spricht in einem solchen Zusammenhang von einer „Feline Infektiöse Peritonitis“ - oder kurz „FIP“. Die Krankheit ist in zwei Formen geläufig. In seltenen Fällen können beide bei ein- und derselben Katze auftreten.

Das Tier kann gegen Bauchfellentzündungen geimpft werden. Im Gegensatz zu einer Immunisierung gegen andere Krankheiten gewährleistet die Maßnahme allerdings nur einen Schutz von etwa 40% - es besteht also auch weiterhin ein gehöriges Erkrankungsrisiko. Davon abgesehen ist die FIP-Vorsorge verhältnismäßig teuer, weshalb viele Halter davon absehen. Grundsätzlich ist eine solche „Teil-Immunisierung“ dennoch eine lohnenswerte Investition in die Gesundheit des Vierbeiners.

Bauchwassersucht als typisches Anzeichen

Zu den typischen Symptomen einer Bauchfellentzündung gehört die so genannte Bauchwassersucht. Im Zuge dessen verliert die Katze sehr viel Gewicht, während sich der Bauch und manchmal auch die Brusthöhle mit Flüssigkeit füllen. Auf kurz oder lang kommt es dadurch zu Atembeschwerden, was die Katze zu einer unüberhörbaren Atmung durch den Mund zwingt. Fernab davon ist das Allgemeinwohl des Tiers ungestört. Nur in seltenen Fällen äußert sich die spontan ausgebrochene Krankheit durch akute Atemnot, Appetitlosigkeit und Apathie.

Bereits bei den ersten Anzeichen einer Bauchfellentzündung sollte die Katze beim Tierarzt vorstellig werden.  Dieser kann mit einem einfachen Testverfahren schnell feststellt, ob tatsächlich ein Fall von FIP vorliegt. Nicht selten wird dabei die so genannte trockene Form diagnostiziert.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Highspeed-Surfen mit TV für alle: viele Verträge, ein Preis!
jetzt Highspeed-Streamen mit der Telekom
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Freizeit > Haustiere

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe