Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Familie & Beruf >

Zahl der Bezieher von Elterngeld Plus verdoppelt sich

...

Zahl der Bezieher verdoppelt  

Elterngeld Plus wird immer beliebter

10.01.2018, 12:38 Uhr | dpa-AFX, t-online.de

Zahl der Bezieher von Elterngeld Plus verdoppelt sich . Das Elterngeld Plus soll helfen, Teilzeitarbeit und Elterngeldbezug zu kombinieren. (Quelle: dpa/Andreas Gebert)

Das Elterngeld Plus soll helfen, Teilzeitarbeit und Elterngeldbezug zu kombinieren. (Quelle: Andreas Gebert/dpa)

Immer mehr Mütter und Väter wollen das Elterngeld Plus nutzen. Seit der Einführung vor knapp zweieinhalb Jahren hat sich die Zahl der Anträge verdoppelt.

Mit dem Elterngeld Plus können Eltern, die in Teilzeit erwerbstätig sind, das Elterngeld länger beziehen. Im dritten Quartal vergangenen Jahres entschieden sich im Schnitt 28 Prozent derer, die Elterngeld beantragen, für das Elterngeld Plus, berichten die Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Mittwochausgaben).

Im dritten Quartal 2015, als die Leistung erstmals zur Verfügung stand, wurde sie von 13,8 Prozent genutzt. Die Zeitungen berufen sich auf den Bericht des Bundesfamilienministeriums, den das Bundeskabinett an diesem Mittwoch beschließen will.

Kombination aus Teilzeitarbeit und Elterngeldbezug

Spitzenreiter nach Bundesländern ist Thüringen, wie ferner das Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND) berichtet. Dort bezogen zuletzt 38,5 Prozent der Väter und Mütter, die Elterngeld beantragt hatten, das Elterngeld Plus.

Es soll helfen, Teilzeitarbeit und Elterngeldbezug zu kombinieren. Das Elterngeld Plus beträgt mindestens 150 Euro monatlich, höchstens 900 Euro und wird grundsätzlich für bis zu 28 Monate gezahlt.

Wenn beide Elternteile für 25 bis 30 Wochenstunden Teilzeit arbeiten und sich die Betreuung des Kindes teilen, kann die Leistung für vier zusätzliche Monate in Anspruch genommen werden. Dieser Partnerschaftsbonus wird laut RND ebenfalls zunehmend in Anspruch genommen – im bundesweiten Schnitt von 5,6 Prozent der Elterngeld-Plus-Bezieher.

Die geschäftsführende Bundesfamilienministerin Katarina Barley (SPD) sagte den Funke-Zeitungen: "Das Elterngeld Plus hat dazu geführt, dass Frauen wieder stärker in den Beruf einsteigen können und dass sich Väter mehr Zeit für ihre Kinder nehmen."

Quelle:
- dpa-AFX

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
EntertainTV Plus für 10,- € mtl. zu MagentaZuhause buchen
jetzt bestellen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Familie & Beruf

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018