Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Kleinkind >

Bevor das neue Baby nach Hause kommt - Das ist zu tun

Bevor das neue Baby nach Hause kommt: Das ist zu tun

07.02.2012, 11:43 Uhr | cr (CF)

Bevor das neue Baby nach Hause kommt - Das ist zu tun. Neues Baby: Beziehen Sie die Geschwister ein (Quelle: imago images)

Neues Baby: Beziehen Sie die Geschwister ein (Quelle: imago images)

Ein neues Baby bedeutet für erstgeborene Geschwister viel Stress. Der dicke Bauch von Mama war ja noch interessant, aber das quäkende Etwas kann häufig nach Meinung der Großen wieder gehen. Damit die Situation nicht eskaliert, müssen Sie Ihre Großen entsprechend vorbereiten.

Neues Baby: Beziehen Sie die Geschwister ein

Erklären Sie Ihrem großen Kind schon während der Schwangerschaft alles genau. Vor allem, dass ein neues Baby viel Aufmerksamkeit benötigt. Die meisten großen Geschwister freuen sich, bis das Kleine nach Hause kommt, wirklich auf den Nachwuchs. Doch spätestens wenn sie merken, dass das neue Baby viel Aufmerksamkeit bekommt, kann es Probleme geben.

Mit einigen Schritten können Sie Ihrem großen Kind aber die Eingewöhnung erleichtern und es entsprechend vorbereiten. Erklären Sie, dass er oder sie jetzt das große Kind ist. Erläutern Sie die Babypflege und fragen Sie, ob Ihr großes Kind eventuell dabei helfen möchte.

Die kritischen Situationen mit dem neuen Baby

Geschwister werden oft eifersüchtig, wenn die Verwandtschaft kommt, um ein neues Baby zu besichtigen. Häufig werden größere Geschwister dabei fast völlig ignoriert. Sorgen Sie dafür, dass der Besuch zuerst das große Kind gebührend begrüßt. Nun lässt sich der Besuch vom Geschwisterkind zum neuen Baby führen und vorstellen.

Eifersucht äußert sich oft indirekt

Doch bei allem Vorbereiten lässt sich Eifersucht nicht immer völlig umgehen und äußert sich manchmal auch indirekt: Bemerkt Ihr älteres Kind, dass ein neues Baby einen Schnuller benötigt, es kann sein, dass es nun plötzlich auch wieder anfängt, am Daumen zu lutschen.

Starke Eifersuchtsattacken sollten natürlich unterbunden werden - gehen Sie dabei aber nicht zu hart vor, denn sonst fühlt sich Ihr Kind zurückgesetzt.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Kleinkind

shopping-portal