Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Schulkind & Jugendliche >

Hessen: Schulbesuch jetzt ohne Meldeschein

Ausländerkinder  

Schulbesuch in Hessen jetzt ohne Meldeschein

01.10.2009, 08:49 Uhr | dpa

Kind lernt am Rechenschieber mit Hilfe seiner Lehrerin.Ausländerkinder ohne Aufenthaltserlaubnis dürfen künftig in Hessen zur Schule gehen. (Foto: Archiv)Ausländerkinder ohne Aufenthaltserlaubnis dürfen künftig in Hessen zur Schule gehen. Kultusministerin Dorothea Henzler (FDP) sagte, die Landesregierung habe einen Weg gefunden, "der den Kindern einerseits den Schulbesuch möglich macht, ihren Aufenthaltsstatus aber nicht verfestigt".

Fremdsprache Zwei Fremdsprachen überfordern Kinder nicht
Mehrsprachigkeit Eintauchen in das Sprachbad
Forum Diskutieren Sie mit

Meldebescheinigung muss nicht vorgelegt werden

Bei der Aufnahme in einer Schule werde nicht mehr ausdrücklich die Vorlage einer gültigen Meldebescheinigung gefordert. Die Zahl der Kinder aus Familien ohne Aufenthaltsberechtigung ist unbekannt. Das Diakonische Werk in Frankfurt schätzt sie auf mehrere Tausend.

Schulsozialarbeit Sozialarbeit künftig in der Schule
Newsletter Immer top-informiert mit dem Eltern-Newsletter

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Schulkind & Jugendliche

shopping-portal