Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Schulkind & Jugendliche >

Bildungspolitik: Flickenteppich Bildungsrepublik

Hessen

Grundschulen

  • Vier Schuljahre gemeinsames Lernen
  • In der dritten Klasse werden unbenotete Orientierungsarbeiten geschrieben. Sie sollen Stärken und Schwächen der einzelnen Schüler aufzeigen und so eine bessere Förderung noch in der Grundschule ermöglichen
  • Eltern geben bekannt, welche weiterführende Schule das Kind besuchen soll
  • Klassenkonferenz gibt eine entsprechende Empfehlung oder widerspricht
  • Auch bei Widerspruch durch die Klassenkonferenz ist letztlich der Elternwille bindend

Hauptschulen

  • Klassen fünf bis neun (der freiwillige Besuch der zehnten Klasse zum Erreichen des Mittleren Schulabschlusses ist möglich)
  • Unterricht im Klassenverband, in einigen Fächern Aufteilung nach Leistungsvermögen
  • Abschlüsse: Nach erfolgreichem Besuch der neunten Klasse wird automatisch der Hauptschulabschluss erworben. Bei einen Notendurchschnitt von mindestens 3,0 der qualifizierende Hauptschulabschluss. Er berechtigt zum Besuch der zehnten Klasse, die mit einer zentralen Prüfung abschließt, in der der Mittlere Schulabschluss (Realschulabschluss) erworben werden kann
  • Auch die Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe kann bei guten Noten erworben werden

Realschulen

  • Klassen fünf bis zehn
  • Abschlüsse: Mittlerer Schulabschluss bei bestandener Abschlussprüfung. Eine einmalige Wiederholung der zehnten Klasse ist möglich. Wird die Abschlussprüfung erneut nicht bestanden, erhält der Schüler ein Abgangszeugnis, das dem Hauptschulabschluss gleichwertig ist.

Gymnasien

  • Abitur in zwölf Schuljahren
  • Noch bis 2013 laufen ältere Jahrgänge mit Abitur in 13 Schuljahren parallel
  • Abschlüsse: Auf dem gymnasialen Bildungsweg werden Haupt- und Realschulabschluss mit erworben
  • Zentralabitur seit 2007

Gesamtschulen

  • Kooperative (schulformbezogene) Gesamtschulen mit Zweigen für Haupt- und Realschulen, sowie für das Gymnasium
  • Integrierte (schulformübergreifende) Gesamtschulen: Hier werden die Schüler gemeinsam unterrichtet. Eine besondere Unterrichtsorganisation soll die Förderung der einzelnen Schüler nach ihrer Leistung ermöglichen
  • Abschlüsse an beiden Gesamtschulformen: Hauptschulabschluss, Mittlere Reife, Abitur

<< Zurück zur Übersicht <<

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team von t-online

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Schulkind & Jugendliche

shopping-portal