Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Schulkind & Jugendliche >

Schwerhörigkeit vorbeugen: In der Disco Ohrstöpsel tragen

...

Schwerhörigkeit vorbeugen: In der Disco Ohrstöpsel tragen

27.04.2011, 12:13 Uhr | dpa-tmn

Schwerhörigkeit vorbeugen: In der Disco Ohrstöpsel tragen. Ohne Hörschutz kann der Lärm in Diskotheken das Gehör dauerhaft beeinträchtigen. (Foto: imago) (Quelle: imago)

Ohne Hörschutz kann der Lärm in Diskotheken das Gehör dauerhaft beeinträchtigen. (Foto: imago) (Quelle: imago)

Jugendliche tragen in der Disco besser Ohrstöpsel, um nicht schwerhörig zu werden. Denn das Gehör kann bereits dauerhaft beeinträchtigt werden, wenn Discobesucher zwei Stunden pro Woche laute Musik hören. Solche regelmäßigen Discobesuche könnten das Risiko einer späteren Schwerhörigkeit um das Zehnfache erhöhen, sagte der Lärmforscher Martin Liedtke anlässlich des Tags gegen Lärm. Untersuchungen zufolge leiden fünf Prozent derjenigen, die sich 24 Jahre lang zwei Stunden pro Woche in extrem lauten Räumen beschallen lassen, unter geringer oder mittlerer Schwerhörigkeit.

Lärmbelastungsrechner zum herunterladen

"Irgendwann kommt dann das Hörgerät und dann wird es nie mehr so sein wie mit gesundem Gehör", sagte der Experte vom Institut für Arbeitsschutz der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung in Sankt Augustin bei Bonn. Er hat einen Lärmbelastungsrechner entwickelt, der sich im Internet herunterladen lässt. Mit ihm können Discobesucher die Gefahr für das eigene Gehör analysieren.

In Discotheken Gehörschutz tragen

Liedtke empfiehlt Jugendlichen, nur mit Gehörschutz in Clubs zu gehen. Eine andere Möglichkeit sei es, den DJ anzusprechen und ihn darum zu bitten, den Lärmpegel zu senken. Umfragen hätten ergeben, dass die meisten Discogänger nichts gegen weniger stark wummernde Beats haben.

Lärm wird durch leichtes Absenken der Skala deutlich vermindert

Das Absenken zu lauter Musik werde vom Gehör verhältnismäßig wenig wahrgenommen, sagte Liedtke. Wenn eine extrem hohe Schallintensität beispielsweise um das Zehnfache abgesenkt wird, denke der Clubgänger, dass die Lautstärke nur um die Hälfte reduziert wurde. Das gilt auch für das Musikhören mit dem MP3-Player: Wer den Balken auf der Skala bei hoher Lautstärke nur etwas absenkt, vermindert gefährlichen Lärm bereits deutlich. Beim Musikhören mit dem MP3-Player warnt Liedtke davor, ihn bis zum Anschlag aufzudrehen. Sechs von zehn Balken auf der Lautstärke-Skala eines Abspielgeräts seien hingegen unbedenklich.

Beeinträchtigung des Gehörs hängt von Musikart ab

Wie stark Musik das Gehör beeinträchtigen kann, hängt auch von der Musikart ab: Zu laut abgespielte Charts mit Pop- und Rocksongs sind für das Ohr deutlich schädlicher als Oldies und Jazz. Denn aktuelle Popstücke hätten kaum ruhige Sequenzen, und der Lärmpegel in einem Song sei fast durchgängig hoch. Am wenigsten belastet Klassik das Gehör, denn Beethoven und Mozart hätten in ihren Stücken auch ruhigere Abschnitte.

Kinobesuche sind nicht bedenklich

Entwarnung gibt Liedtke hingegen für Kinobesucher, die im akustischen Dauerbeschuss von Actionfilmen um ihr gutes Gehör fürchten. "Der Kinobesuch an sich ist ungefährlich." Nur wer länger als sechs Stunden pro Tag im Kinosessel Actionkracher konsumiert, habe Grund zur Besorgnis.

 

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Digital fernsehen und bis zu 305,- € sichern!*
jetzt bestellen bei der Telekom
Anzeige
Verführerische Wäsche: BHs, Strumpfhosen u.v.m.
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Schulkind & Jugendliche

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018