Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Schulkind & Jugendliche >

Jugendliche haben eine verzerrte Körperwahrnehmung

Falsche Schönheitsideale verunsichern Jugendliche

07.07.2011, 15:09 Uhr | Franziska Baermann, dpa, dpa-tmn

Jugendliche haben eine verzerrte Körperwahrnehmung. Zu dick, zu hässlich - wie verzerrt sind die Schönheitsideale? (Foto: imago)

Zu dick, zu hässlich - wie verzerrt sind die Schönheitsideale? (Foto: imago)

Lösen falsche Vorbilder bei Jugendlichen Komplexe und Essstörungen aus? Castingshows im Fernsehen, Werbefotos und Musikvideos zeigen schlanke, perfekt proportionierte Frauen und durchtrainierte Männer. Diese Bilder prägen und bestimmen das Schönheitsideal von Jugendlichen. "Es wird das als 'normal' wahrgenommen, was wir am häufigsten sehen", sagt Reinhard Mann von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA). Dabei werde die Selbstwahrnehmung bei jungen Menschen oft verzerrt. Sie fühlten sich hässlich, zu dick und entdeckten vermeintliche Makel.

"Zu dick" mit Kleidergröße M

Wird schon die Kleidergröße M als Makel empfunden, kann das auf eine falsche Selbstwahrnehmung hindeuten. Bemerkt ein Mädchen bei einer Freundin so ein Zerrbild, sollte es sie darauf ansprechen. "Die erste Frage sollte immer 'Wie fühlst du dich?' sein", rät Mann, der sich vor allem mit Essstörungen bei Jugendlichen beschäftigt. Wichtig sei es, der Freundin bewusst zu machen, dass eine Veränderung Zeit braucht. "Wer von heute auf morgen anders sein will, bei dem ist die Bereitschaft für eine wirklich Veränderung nicht da", erklärt der Ernährungsexperte. Besser sei es, langfristig konkrete Vereinbarungen zu treffen, zum Beispiel das gemeinsame Joggen gehen. In der Gruppe mit Freunden könnten Ziele leichter erreicht werden.

Irrige Schönheitsideale bei der Partnerwahl

Von verzerrten Vorstellungen werden Jugendliche oft auch bei der Partnerwahl geleitet. Dabei klafft eine Lücke zwischen Schönheitsidealen und dem, was sich junge Menschen tatsächlich für einen Partner wünschen. "Viele Mädchen finden muskulöse Jungs schön, doch wenn man fragt, was das Wichtigste bei einem Partner ist, dann lautet die Antwort am häufigsten, dass er lieb sein muss", sagt Mann. Auch bei Jungs sei das so. Das oft genannte Schönheitsideal "90-60-90" bei einer Frau sei nicht entscheidend für die Partnerwahl. Sie legten eher Wert darauf, dass ihre Freundin nicht zickig sei, sondern zugewandt und lieb.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die DSL-Alternative mit LTE50, pausieren jederzeit möglich
den congstar Homespot 100 entdecken
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Schulkind & Jugendliche

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe