Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Schulkind & Jugendliche >

Franziska van Almsick: Schwimmenlernen rettet Leben

Aktionstag in Schwimmbädern  

Franziska van Almsick: "Schwimmen rettet im Zweifel dein Leben"

23.09.2016, 10:59 Uhr | dpa

Franziska van Almsick: Schwimmenlernen rettet Leben. Das Wasser ist ihr Element: Die mehrfache Welt- und Europameisterin Franziska van Almsick. (Quelle: dpa)

Das Wasser ist ihr Element: Die mehrfache Welt- und Europameisterin Franziska van Almsick. (Quelle: dpa)

Immer weniger Kinder in Deutschland lernen schwimmen. Planschen im Spaßbad reicht nicht, um sich sicher über Wasser halten zu können. Die ehemalige Schwimmerin Franziska van Almsick, Mutter zweier Söhne,  setzt sich dafür ein, dass Kindern diese lebenswichtige Fähigkeit vermittelt wird. 

Die mehrfache Welt- und Europameisterin van Almsick will erreichen, dass mehr Kinder schwimmen lernen – auch Kinder, deren Eltern sich keinen Schwimmkurs leisten können. "Es ertrinken auch in Deutschland zu viele Kinder, weil sie nicht schwimmen können – und das müssen wir ändern", sagte sie. Viele Menschen gingen zwar ins Schwimmbad – aber "in Spaßbäder, wo es nur darum geht, zu rutschen, kurz das Wasser zu berühren und dann wieder an Land Spaß zu haben".

Manche Kinder lernten sehr spät oder gar nicht schwimmen. Das hält van Almsick für gefährlich: "Es ist wichtig, zu wissen: wenn man reinfällt, kommt man wieder an Land oder kann sich wenigstens über Wasser halten." Schwimmen sei nicht nur eine sportliche Betätigung, so die mehrfache Welt- und Europameisterin, sondern "rettet im Zweifel dein Leben".

Aktionstag "Deutschland schwimmt"

Am 24. September will die 38-Jährige mit dem "Aktionstag Deutschland schwimmt" dafür sorgen, dass auch diejenigen Kinder einen Kurs besuchen können, deren Eltern nicht das Geld dafür haben. In vielen Schwimmbädern soll für den guten Zweck geschwommen werden. Je nach erreichter Gesamtstrecke spenden die Firmen Disney, Rewe und Allianz bis zu 200.000 Euro. Die Aktion findet im Vorfeld des Deutschland-Starts des Film "Findet Dorie" statt, der Ende September in den Kinos anläuft.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Schulkind & Jugendliche

shopping-portal