Sie sind hier: Home > Leben > Familie >

Schwangerschaft

Wenn das Baby "falsch" im Bauch liegt

Seite 1 von 5

Die indische Brücke

Ab der 33./34. SSW kann man die indische Brücke anwenden, bei der die Mutter am Boden liegend ihr Becken so hoch wie möglich lagert, dabei aber die Unterschenkel möglichst angewinkelt nach unten hängen lässt. Durch das dadurch entstehende extreme Hohlkreuz fühlt sich das Kind unwohl und sucht sich mit etwas Glück eine bequemere Liegeposition. Diese Übung aber bitte unbedingt in Begleitung einer Hebamme durchführen!


(Quelle: t-online.de)



shopping-portal