Sie sind hier: Home > Leben > Familie >

Schwangerschaft

...
EuGH urteilt: Vergleich von Abtreibung mit Holocaust verboten
EuGH urteilt: Vergleich von Abtreibung mit Holocaust verboten

Der Abtreibungsgegner Klaus Günter Annen vergleicht auf Flugblättern Abtreibungen mit dem Holocaust. Deutsche Gerichte hatten ihm dies bereits verboten. Dagegen legte der Aktivist Beschwerde vor dem... mehr

Abtreibungsgegner Annen ließ sich von deutschen Gerichten nicht verbieten, Abtreibung mit Mord und Holocaust gleichzusetzen. Der Fall ging bis nach Straßburg. So entschieden die Richter.

Abtreibung findet selten am Wohnort statt
Abtreibung findet selten am Wohnort statt

Eine ungewollte Schwangerschaft, die Gesundheit des Kindes oder der Mutter – es gibt viele Gründe für eine Abtreibung. Doch die Zahlen sind rückläufig, wie eine aktuelle Statistik zeigt. Die Zahl der... mehr

Gesundheitliche Bedenken für Mutter und Kind oder eine ungewollte Empfängnis – es gibt viele Gründe für einen Schwangerschaftsabbruch. Doch die Zahlen sind rückläufig.

Frauenärztinnen wegen Werbung für Abtreibung vor Gericht
Frauenärztinnen wegen Werbung für Abtreibung vor Gericht

Weil sie Schwangerschaftsabbrüche als Leistung auf ihrer Homepage aufführen, drohen ihnen jetzt hohe Geldstrafen. Dabei geht es um den umstrittenen Paragrafen 219a. Vor dem Amtsgericht in Kassel hat... mehr

Weil sie Schwangerschaftsabbrüche als Leistung auf ihrer Homepage aufführen, drohen ihnen jetzt hohe Geldstrafen. Dabei geht es um den umstrittenen Paragrafen 219a.

Immer weniger Ärzte für Schwangerschaftsabbruch
Immer weniger Ärzte für Schwangerschaftsabbruch

Ganze Großstädte ohne einen einzigen Arzt für Schwangerschaftsabbruch: Das ist Realität in Deutschland. Die Zahl der Praxen nimmt seit Jahren stark ab. Der Grund ist sehr bedenklich. In Deutschland... mehr

Ganze Großstädte ohne einen einzigen Arzt für Schwangerschaftsabbruch: Das ist Realität in Deutschland. Die Zahl der Praxen nimmt seit Jahren stark ab. Der Grund ist sehr bedenklich.

Abtreibung: Rechtsgrundlagen, Methoden und Kosten
Abtreibung: Rechtsgrundlagen, Methoden und Kosten

Eine ungeplante Schwangerschaft kann Frauen in eine Krise stürzen. Viele Fragen müssen geklärt werden. Will ich überhaupt ein Kind? Wo kann ich mich informieren, wenn ich eine Entscheidungshilfe... mehr

Eine ungeplante Schwangerschaft kann Frauen in Krisen stürzen. Hier erhalten Sie unabhängige Informationen zum Thema.

Parlament: Argentinien lehnt Legalisierung von Abtreibungen ab
Parlament: Argentinien lehnt Legalisierung von Abtreibungen ab

Buenos Aires (dpa) - Abtreibungen bleiben in Argentinien auch künftig eine Straftat. Eine Initiative zur Legalisierung von Schwangerschaftsabbrüchen scheiterte am frühen Morgen, weil der Senat eine... mehr

Schwangerschaftsabbrüche sind in Argentinien weiterhin nicht erlaubt. Während einer Abstimmung im Senat demonstrieren Zehntausende auf den...

Werbung für Schwangerschaftsabbruch: 36 Ermittlungsverfahren
Werbung für Schwangerschaftsabbruch: 36 Ermittlungsverfahren

Wegen des Verdachts der Werbung für den Schwangerschaftsabbruch hat die Hamburger Staatsanwaltschaft seit 2013 in 36 Fällen gegen Ärzte ermittelt. In keinem der Verfahren sei Anklage erhoben oder ein... mehr

Wegen des Verdachts der Werbung für den Schwangerschaftsabbruch hat die Hamburger Staatsanwaltschaft seit 2013 in 36 Fällen gegen Ärzte ermittelt. In keinem der Verfahren sei ...

Recht auf Abtreibung: Iren stimmen klar für historisches Referendum
Recht auf Abtreibung: Iren stimmen klar für historisches Referendum

In Dublin feiern Hunderte auf den Straßen, denn nach Jahrzehnten wird bald das strenge Abtreibungsrecht gelockert. Die Volksabstimmung brachte ein überraschend klares Ergebnis. Das strenge... mehr

In Dublin feiern Hunderte auf den Straßen, denn nach Jahrzehnten wird bald das strenge Abtreibungsrecht gelockert. Die Volksabstimmung brachte ein überraschend klares Ergebnis.

Iren stimmen für Lockerung des Abtreibungsverbots

Dublin (dpa) - In Irland wird das Abtreibungsverbot noch in diesem Jahr gelockert. Überraschend deutlich haben die Menschen in dem katholisch geprägten Land dafür gestimmt, das seit Jahrzehnten geltende strenge Abtreibungsverbot zu lockern - eine klare Zwei-Drittel-Mehrheit. Bislang sind Schwangerschaftsabbrüche in Irland selbst nach einer Vergewaltigung, Inzest oder bei einem kranken Fötus untersagt. Wer dagegen verstößt, dem drohen bis zu 14 Jahre Haft. mehr

Dublin (dpa) - In Irland wird das Abtreibungsverbot noch in diesem Jahr gelockert.

Abtreibung: Iren stimmen für Lockerung des Abtreibungsverbots
Abtreibung: Iren stimmen für Lockerung des Abtreibungsverbots

Dublin (dpa) - Historisches Referendum in Irland: Die Bürger des katholisch geprägten Landes haben mit überraschend klarer Zwei-Drittel-Mehrheit dafür gestimmt, das seit Jahrzehnten geltende strenge... mehr

Jubel auf Dublins Straßen: Das strenge Abtreibungsverbot in Irland wird bald Geschichte sein. Der Ministerpräsident spricht von einer...

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Schwangerschaft


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018