Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Schwangerschaft > KInderwunsch >

Studieren mit Kind: Familie und Ausbildung verbinden

Studieren mit Kind: Familie und Ausbildung verbinden

31.10.2012, 16:48 Uhr | ms (CF)

Studieren mit Kind – das erfordert von den jungen Eltern vor allem ein gutes Zeitmanagement. An Universitäten gibt es meist Kinderbetreuungs-Angebote für Studierende mit Nachwuchs. Beim Studieren mit Kind können Sie außerdem einige finanzielle Vorteile in Anspruch nehmen.

Studieren mit Kind: Den Alltag organisieren

Der Alltag stellt Studierende mit Kind vor viele Herausforderungen. Wickeln, Füttern oder kleine Wehwehchen – den Tagesablauf gibt das Kind vor, insbesondere dann, wenn es noch sehr klein ist. Da ist es oft schwierig, Vorlesungs- und Seminartermine einzuhalten oder sich in einer Gruppe zum Lernen oder zur Vorbereitung eines Referats zu treffen. Auch soziale Kontakte zu den Kommilitonen, von denen die meisten noch keine Kinder haben, sind schwierig zu pflegen.

Hilfe bieten unter anderem die Beratungsangebote der Universitäten. Manuela Lang vom Campusbüro Uni mit Kind, einem Gemeinschaftsprojekt der Technischen Universität Dresden und des Studentenwerks Dresden empfiehlt Studenten mit Kind in einem "Spiegel"-Bericht, mit der Situation offen umzugehen und Dozenten gegebenenfalls um Fristverlängerungen zu bitten. Diese werden häufig gewährt. Möglich sind auch Urlaubssemester, die Studenten für einige Monate mehr Zeit für die Kinderbetreuung ermöglichen und den eng gesteckten Zeitplan des Studiums entzerren.

Kinderbetreuung an der Universität

An Universitäten finden sich häufig Angebote zur Kinderbetreuung. Viele Hochschulen betreiben eigene Kitas, in denen ausschließlich oder bevorzugt Kinder von Studierenden betreut werden. Da das Angebot meist begrenzt ist, sollten sich Studierende mit Kind rechtzeitig um einen Platz bemühen – am besten schon vor der Geburt.

Beim Studieren mit Kind sollten Sie auch die Augen nach Kommilitonen mit Nachwuchs offen halten. An einigen Universitäten gibt es Gruppen, in denen sich studierende Eltern treffen und sich bei der Kinderbetreuung gegenseitig unterstützen.

Finanzielle Hilfen

Ein Kind kostet viel Geld – aber wie alle anderen Eltern haben auch Studierende mit Kind Anspruch auf staatliche Unterstützung, wie etwa das Kindergeld und das Elterngeld. Das Elterngeld wird 12 bis 14 Monate lang gezahlt. Der Mindestsatz von 300 Euro (Stand: Oktober 2012) steht auch Studenten zu, die kein oder nur ein geringfügiges Einkommen haben. Einzelne Hochschulen befreien außerdem Studierende, die ein Kind unter 14 Jahren haben, von den Studiengebühren. Über die Möglichkeit solcher Vergünstigungen sollten Sie sich direkt bei Ihrer Hochschule informieren.

Auch BAföG wird bei Studenten mit Kind anders berechnet: Zugrunde liegt dann das eigene Einkommen und gegebenenfalls das des Partners – und nicht mehr das der (Groß-)Eltern. Studieren mit Kind trägt häufig dazu bei, dass der BAföG-Satz höher ausfällt oder dass nun auch Studierende BAföG-berechtigt sind, die es vorher wegen eines zu hohen Einkommens ihrer Eltern nicht waren.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sie können alles tragen, wenn Sie Sie sind
MY TRUE ME - Mode ab Größe 44
Anzeige
Jetzt bei der Telekom: Surfen mit bis zu 50 MBit/s!
z. B. mit MagentaZuhause M
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Schwangerschaft > KInderwunsch

shopping-portal