Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Schwangerschaft > KInderwunsch >

Kinderwunsch: Der richtige Zeitpunkt für die Schwangerschaft

Kinderwunsch  

Der richtige Zeitpunkt für die Schwangerschaft

31.10.2012, 16:45 Uhr | ak (CF)

Welcher der richtige Zeitpunkt für eine Schwangerschaft ist, darüber gehen die Meinungen auseinander. Dennoch gibt es einige Faktoren, die bei der Erfüllung des Kinderwunsches beachtet werden sollten.

Richtiger Zeitpunkt: Wichtige Faktoren

Die Entscheidung für eine Schwangerschaft ist nicht leichtfertig zu treffen, denn nur aufgrund der tickenden biologischen Uhr noch schnell den Kinderwunsch in die Tat umzusetzen, ist zu kurz gedacht. Wichtig ist zunächst, sich wirklich bereit für den Nachwuchs zu fühlen – alles andere ist zumeist persönliche Ermessenssache. Lebe ich in sicheren Verhältnissen? Habe ich den richtigen Partner? Sind mein Partner und ich für die Verantwortung bereit? Denn: Ein Kind braucht viel Aufmerksamkeit und verändert den Lebensalltag grundlegend.

Darauf müssen sich die Eltern insbesondere in beruflicher Hinsicht einstellen: Kann ich Mutter- oder Vaterschaftsurlaub nehmen oder in Teilzeit weiterarbeiten? Bin ich grundsätzlich dazu bereit, meine berufliche Zukunft zum Wohl des Kindes zurückzustellen, denn schlussendlich kann ein Kind immer einen Karriereknick bedeuten. Aber auch ohne ideale Rahmenbedingungen kann der Kinderwunsch natürlich umgesetzt werden, denn einen Sprössling zu bekommen und großzuziehen, bereichert nicht nur das eigene Leben, sondern stellt auch einen neuen Reifeprozess für die Eltern dar.

Kinderwunsch: Lieber frühe oder späte Schwangerschaft?

Natürlich spielt auch das Alter eine wichtige Rolle bei der Entscheidung, um den richtigen Zeitpunkt für eine Schwangerschaft auszumachen. Will ich lieber früh oder spät meinem Kinderwunsch nachgehen? Beides hat – unabhängig von den Lebensumständen – seine Vor- und Nachteile: So gehen laut dem VOX-Magazin "Frauenzimmer" junge Mütter die Erziehung des Kleinen unbeschwerter an, während ältere Frauen häufig finanziell abgesichert sind, von einem soliden Selbstvertrauen profitieren und sich so der Gesamtsituation besser gewachsen fühlen.

Daneben ist für den richtigen Zeitpunkt einer Schwangerschaft natürlich auch die Fruchtbarkeit ein entscheidender Faktor: Die Hochphase liegt hier im Alter zwischen 20 und 29 Jahren, danach nimmt sie stetig ab, während gleichzeitig das Risiko für Fehlgeburten und Down-Syndrom steigt.

Junge Frauen, beispielsweise um die 20 Jahre rum, leben dafür noch nicht in beständigen Verhältnissen – sie haben meist weder den richtigen Partner gefunden, noch wirklich Berufserfahrung gesammelt, was ihnen nach der Schwangerschaft wiederum den Einstieg in die Arbeitswelt erschwert. Es wird also deutlich, dass es den einen richtigen Zeitpunkt für eine Schwangerschaft nicht gibt, sondern dieser in erster Linie von den ganz persönlichen Lebensumständen abhängt

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Schwangerschaft > KInderwunsch

shopping-portal